Faden konnte nicht gezogen werden am Bauch. jetzt soll der drin bleiben (?)

    • (1) 26.09.16 - 16:30

      Hallo, bei mir wurde letzten Montag eine Bauchspieglung gemacht. An 3 Stellen. Heute war Fäden ziehen angesagt. Unten die zwei gingen gut raus und taten auch nicht mehr weh aber die Stelle am Bauchnabel tut noch sehr weh und da ging der Faden auch unmöglich raus. Die Helferin wie auch der Frauenarzt hat ihn nicht raus bekommen da ich auch starke Schmerzen dabei hatte. Da hat er den jetzt einfach sein gelassen und meinte der löst sich dann von alleine auf. Dauert zwar sehr lang aber ist dann eben so. Ich war erleichtert aber ist das wirklich so gut?

    Kann aber schon ziemlich lange dauern ...

    Vielleicht nochmal zum Hausarzt? Die machen das doch deutlich häufiger als Gynäkologen.

    Bepanthen würde ich übrigens nicht drauf machen, lieber Jodsalbe oder ähnliches.

  • Hallo, bei mir ist so einer mal rausgeeitert nach monatelangen Schmerzen, allerdings am Fuß. Er wurde vergessen. Das löst sich nicht auf. Ich würde zu einem anderen arzt gehen. LG

    Hallo,
    An deiner Stelle würde ich die Nahtstelle nur mit Wunddesinfektion einsprühen und rein halten.

    Ich habe auch so einen Faden.
    Vor 7 Wochen hatte ich einen KS mit auflösenden Faden. An einer Stelle schaut ein Stück (Ca 1 cm) raus der sich nicht aufgelöst hat und sich von mir nicht ziehen lässt.
    Hebamme war die ganze Zeit extrem entspannt.

    Ich soll bis zur Nachsorge bei meiner Gynäkologen warten. Der Termin ist morgen.
    Wenn du möchtest, kann ich dir ja schreiben was sie gemacht hat.
    Gruß

Top Diskussionen anzeigen