Darminfekt - Fieber ist weg aber Durchfall bleibt - ratlos

    • (1) 27.09.16 - 20:44

      Hallo,

      unser Sohn (10) bekam vergangenen Freitag morgen Fieber, knapp unter 39 Grad.
      Am Nachmittag kam dann Durchfall hinzu.

      Am Freitag und Samstag haben wir immer noch leichte Kost zusätzlich zu Tee gegeben (helles Brötchen, Zwieback) aber es flog alles wieder raus (kein Einbrechen, nur Durchfall). Das Fieber blieb immer so um 38,2.-38.5.

      Am Sonntag haben wir das Essen dann ganz weggelassen, nur noch Tee. Am Nachmittag wurden die Durchfälle weniger. Abends dann 4 Salzbrezelchen, postwendend wieder starker Durchfall.

      Am MOntagmorgen dann zum Kinderarzt, der sagt, ganz ohne Essen geht es nicht, empfiehlt Hühnerbrühe und Elektrolythe. Das ging halbwegs, abends habe ich dann nur ein paar Salzkartoffeln gekocht, wieder starker Durchfall. Heute dann tagsüber nur Knäckebrot, Tee und Elektrolythe, troztdem immer wieder Durchfall, mal mehr mal weniger. Geriebener Apfel hilft auch nicht. Ach ja, und seit heute ist er fieberfrei, jetzt am Abend ganz leicht 37.1.
      Ich bin ratlos, ganz ohne Essen sollen wir nicht, aber sobald wir was festes geben, gehts wieder massiv los. Der Ki-Arzt tippte ja auf ein Virus, aber müsste der Darm sich denn dannn nicht auch beruhigen, wenn das Fieber weggeht ?

      Hat jemand Erfahrung mit einem Lebensmittel, dass ihm/ihr in so einem Fall geholfen hat ? Bin für jeden Tipp dankbar. Oder kann es doch irgendetwas schwerwiegenderes sein als ein Virus? KOmisch ist auch, dass sich bisher keiner von der Familie angesteckt hat und ich bin dafür leider sonst sehr empfänglich ...

      Danke für Antworten.

      LG

      • (2) 27.09.16 - 20:52

        Es gibt so viele unterschiedliche Mage-Darm-Viren und manche davon sind einfach etwas hartnäckiger.

        Wir hatten sowas in der Art in den Sommerferien: Jeder von uns vieren war eine knappe Woche lang krank, alle mit Durchfall, drei von uns auch mit Erbrechen, wobei das Erbrechen inkl. Fieber nur 2-3 Tage dauerte.

        Interessant war auch, dass die Inkubationszeit teils extrem lang war, ebenfalls etwa eine Woche. Ich dachte schon an eine bakterielle Geschichte, aber laut KiA (habe es aber nur telefonisch abgeklärt) war es das wohl nicht.

        Ob sich das auf deinen Sohn übertragen lässt, kann ich natürlich nicht sagen, aber auf jeden Fall gute Besserung!

        LG
        bluemerle

        • (3) 27.09.16 - 21:00

          DAnke für Deine Antwort.
          Aber "irgendwann" haben die Durchfälle dann tatsächlich von alleine aufgehört?
          Habt Ihr denn so lange nur Schonkost gegessen ? Ich bin mir einfach unsicher, was richtig ist.
          Mein Sohn kann leider gar nicht mehr einschätzen, ob ihm der Bauch wehtut, weil das, was drin ist, nicht verarbeitet werden kann oder weil er einfach Hunger hat ?!

          Es sind halt auch nicht immer Massen, die rauskommen, aber eben immer wieder.
          Der Ki-Arzt meinte, man könnte ggf. auch mal Imodium geben um das ganze zu stoppen, aber da habe ich Angst, dass der Erreger sich dann im Darm so richtig "einnistet", das hatte ich selber schonmal, danach lag ich dann auch eine ganze Woche flach, da war ich so um die 20. Imodium wirbt damit, dass der Körper dann Zeit hat, sich selbst zu helfen, wenn er nicht permanent mit Durchfall beschäftigt ist ....

          • (4) 28.09.16 - 10:10

            Ja, das hat irgendwann von alleine aufgehört. Dann war eine Zeitlang Stillstand bzgl. der Verdauung und danach war es wieder normal.

            Reine Schonkost gab es nicht, sondern eher das, worauf die Kinder Lust hatten, aber natürlich nicht gerade Blähendes oder so.

            Ich würde es vom Allgemeinzustand abhängig machen. Meine waren trotz des Durchfalls dann wieder einigermaßen fit.

            Gute Besserung
            bluemerle

    Hallo

    Ganz ehrlich das kann dauern, der Infekt selber ist so gut wie abgeklungen der Durchfall bleibt, Schonkost, weiche Kost, Zwieback , Tee , ungewürzten Kartoffelbrei, bis es abgeklungen ist, bitte keine Medikamente. In wenigen Tagen ist der Spuk vorbei.

    Lg

  • (7) 28.09.16 - 08:24

    Hallo,

    habt ihr eine Stuhlprobe beim Arzt abgegeben? Bei Durchfall ist das natürlich schwierig, aber ich würde es trotzdem mal versuchen und untersuchen lassen. Achtung, ist jetzt vielleicht etwas unappetitlich: Auch, damit der Arzt mal riechen kann - einige Krankheitserreger kann man schon am Geruch vom Stuhl erkennen.

    Viele Grüße,
    lilavogel

Top Diskussionen anzeigen