OP Hand - Tipps für die Zeit mit Gips gesucht

    • (1) 01.10.16 - 08:33

      Huhu #winke

      Gestern habe ich erfahren, dass mein Ganglion am rechten Handgelenk in ein paar Wochen operiert wird. Danach werde ich etwa eine Woche eine Gipsschiene tragen müssen, die Fäden kommen erst nach 10-14 Tagen raus...

      Ich hatte bisher noch nie einen Gips, auch keine frische OP-Naht (abgesehen vom Dammschnitt ;-) ) und ich überlege natürlich, wie der Alltag mit meiner Dreijährigen klappt. Auch so die praktischen Aspekte eines normalen Tages (duschen, Brot schmieren etc). Ich bin Rechtshänder und mit links... Nennen wir es ungeschickt ;-)

      Habt ihr Tipps für mich? Nach den ersten paar Tagen sollte die Naht doch nicht mehr arg empfindlich sein, oder? Darf man Auto fahren mit nem Gips???

      Vielen Dank schon mal #winke

      Jessi

      • Ist bei mir zwar schon etwas her und ich hatte da meine tochter noch nicht.
        Da bin ich auch am rechten Hangelenk operiert worden, bei mir war es ein eSehnscheidenentzündung die nicht wegging.
        Ich hatte anschließend keine Gipsschiene aber einen sehr engen Verband und durfte 2 Wochen auch nicht so viel machen und nach 2 Wochen kamen dann die Fäden raus.
        Schmerzen hatte ich nur am Anfang, danach ging alles ganz OK, man muss sich etwas behelfen aber vieles ging besser als gedacht.
        Duschen oder was abwaschen oder oder da habe ich mir so Handschuhe gekauft, so Ptuzhandschue die habe ich drüber gezogen und mit Tape oben zugemacht, so konnte kein Wasser hinterlaufen und man konnte recht gut duschen und so.

        Ansonsten müsste dir eventuell auch ne Haushaltshilfe zustehen über die Krankenkasse.

        • Dankeschön für den Tipp mit dem Putzhandschuh. Ich hatte bisher nur an eine Plastiktüte gedacht, aber so geht bestimmt besser :-)

          Haushaltshilfe werde ich nicht benötigen, das wichtigste kann ich mit Freunden und Familie abdecken. Nur so die selbstverständlichen Kleinigkeiten jeden Tag... Da hoffe ich auf Tipps, wie eben der große Handschuh ;-)

      hi,

      ich war auch rechtshänderin und mache seit 6 jahren alles mit links, weil mein rechter arm gelähmt ist. ich konnte sogar einarmig windeln wechseln, man wird erfinderisch ;-) alles gute für die op.
      auto fahren weiß ich nicht, wenn du greifen kannst, dann ja. ansonsten ist es mit dem lenken und dem schalten eher schlecht.

      • Dankeschön!

        Oh man, Windeln wechseln mit einer Hand? Respekt! Zum Glück ist das Thema durch bei uns, da wäre ich aufgeschmissen #schreck ich probiere schon immer wieder Sachen mit links bzw nur mit einer Hand und das ein oder andere klappt echt besser als gedacht...

    Bezüglich der Fahrtauglichkeit, nein, du darfst kein Auto fahren! Du mußte jeder zeit Inder Lage sein, mit beiden Händen im Notfall eingreifen zu können, mit Gips geht's nicht! Wenn dabei was passiert, gibt's mindestens eine teikschuld...
    Alles Gute!

    • Das habe ich befürchtet, das wird dann echt schwierig, die Busverbindungen hier sind grottig... Mal abwarten, wie ich zu Kontrollen zum Arzt muss. Alles andere geht zum Glück zu Fuß im Dorf!

Top Diskussionen anzeigen