schmerzen im unterbauch

Hallo ihr lieben.

Ich gehe nun schon in die dritte Woche mit Unterleib schmerzen.
Vor 2 Wochen war ich bei meiner Vertretung Ärztin . sie machte eine Ultraschall und meinte da wäre nichts, dann eine Blutprobe und da sei auch alles OK ... Ab diese Woche Montag wurde es noch schlimmer. Schmerzen im Lendenbereich, ziehen und drücken im Unterbauch, beim Stuhlgang tut es auch ziemlich weh . ich wusste nicht ob ich liegen ,gehen oder stehen sollte . ich könnte den ganzen Tag schlafen und bin einfach nur genervt.

Meine letzte Periode war am 15. 10 . sie war zwar normal lang aber etwas schwächer.

Dienstag war meine fä wieder da. Laut US eine fast 3 cm große Zyste am linken Eierstock und nach einer urinprobe eine Harnwegesentzündung . für die Entzündung bekam ein ein Granulat was ich einmal zu mir nehmen sollte.

Es hat sich aber noch nichts verbessert und irgendwie wird mein Bauch immer dicker .

Ich fühle mich total unwohl .

Eine SS ist aber ausgeschlossen oder ? Das hätten doch beide sehen müssen ob bei US oder den proben ?

Ich hoffe es lässt nach denn es nervig zusätzlich meine beiden Krümel Tochter 2 Jahre und un mein Sohn 8 Monate nebenbei mache ich noch eine Ausbildung zur alten und Krankenpflegerin.

Hallo,

Beckenboden, Nervenentzündung, Darmerkrankung...? Die Ursachen sind vielfältig. Wende Dich an einen Internisten. Unterleibsschmerzen bei Frauen werden oft auf die weiblichen inneren Organe geschoben.

LG
Lana

Danke :)

Kann auch mal der Rücken sein, der in den Unterleib ausstrahlt. Was sagt der Hausarzt? Sind die Nieren gestaut? Dann könnte es ein Nierenstein sein. Lass nochmals den Urin testen. Das Granulat wirkt nur zu 70-80%, der Harnwegsinfekt könnte also noch da sein. Schmerzen beim Stuhlgang, kann auch eine Darmentzündung sein. Lass nicht locker!

Ich tippe eher darauf, das der Harnwegsinfekt mit Antibiotika behandelt werden muss. Das Granulat war bestimmt nicht ausreichend.

Da Deine Beschwerden weiterhin bestehen, wirst Du nicht drumherum kommen, erneut eine Urinprobe abzugeben. Nach dem Ergebnis sollte dann eine Therapie mit Antibiotika eingeleitet werden. Sonst verschleppst Du alles weiter.

LG!

Das Granulat heißt Monuril oder Fosfomycin und ist ein Antibiotikum...

Vermutlich wurde blind antherapiert. Es sollte jetzt eingeschickt werden und eine Resistenzprüfung gegen Antibiotika durchgeführt werden. Sonst wird das nix.

Hallo,

Du solltest wirklich noch einmal genauer nach haken. Ich bspw. habe starke Unterleibsschmerzen, wenn mein Darm wieder Probleme macht, das fühlt sich an, wie die Wehen damals, als ich meine Tochter geboren habe. Auch in den Rücken strahlt es ab und an gewaltig aus #schwitz
Also, abklären lassen und nicht klein bei geben, bis die Ursache gefunden wurde.

LG und gute Besserung!