Laparoskopie bei Endometriose/Verwachsungen nach KS

    • (1) 28.11.16 - 23:14

      Hallo allerseits,

      bei mir soll diesen Freitag der o.g. Eingriff durchgeführt werden. Ich habe 2 Sectios hinter mir (2010 u. 2014). Seit dem werden meine Unterleibsschmerzen immer schlimmer!

      Nun war ich heute in der Klinik und hatte ein 1 std. Untersuchung und Gespräch mit dem Oberarzt.

      Hatte den schon mal hier jmd. Wie stark waren die Schmerzen? Worauf sollte ich eurer Meinung nach achten? Prinzipiell fühle ich mich dort (Donauklinik Neu Ulm) gut aufgehoben trotzdem freue ich mich auf einen Austausch mit euch :-).

      lg
      engel

      Hallo,
      Ich habe starke Endometriose und bereits mehrere Bauchspiegelungen hinter mir.
      Grosse und kleine Eingriffe.
      Da man die Verwachsungen leider nur per BS sehen kann wird sich dann bei dir auch erst während der OP rausstellen was genau entfernt werden kann/muss...
      Wenn du etwas spezielles wissen müsstest frag einfach:-)
      LG

      Meine Freundin hatte starke Endometriosen. Und sehr üble Schmerzen, Krämpfe. Wie Wehen sagte sie immer...
      Sie haben ihr allerdings die ganze Gebärmutter laparoskopisch entfernt..sagt man das so? plus den Gebärmutterhals um hier gleich vorzubeugen.

      Aufklärung meine ich, war sehr umfangreich. Die op wurde vollständig erklärt...sie hat auch bei YouTube die Op geschaut, was natürlich ein Fehler war.....Es war auch bei der op glaub ich ein gastroenterologe dabei...da man nicht ausschließen konnte, ob ein kurzfr. anus präter gelegt werden müsse-.
      Dem war aber nicht so. Alles gut gegangen. Ein wenig blasensenkung aber nach 6 Wochen glaube ich, gings ihr schon sehr gut. Solange aber schonen.
      Aktuell ist das schon längst vergessen...ist gar kein Thema mehr...
      Alles gute
      Annica

Top Diskussionen anzeigen