Ausschabung - Fragen - hat jm Antworten?

    • (1) 01.12.16 - 21:41

      Hallo,

      am 21.11. hatte ich eine AS, da ich stark an Endometriose leide und u.a. eine sehr ausgeprägte Adenomyosis uteri habe. Zudem wurde mir mal wieder der Bauch aufgeschnitten, um alles zu sanieren, sah wohl alles recht schlimm aus, OP ging vier Stunden.
      Die ersten zwei Tage hat es gar nicht bis minimal geblutet. Ab dem dritten Tag fing es stark an und bis heute wird es immer doller und große Koagel. Heute ist AS +11. Sollte es nicht langsam mal besser werden? Gestern wurde ich endlich entlassen, im Krankenhaus wurde ich nicht ernst genommen, nicht einmal, als ich über 38 Temperatur hatte und einen stark erhöhten CRP Wert, der noch immer nicht normal ist. Schmerzen sind auch ziemlich doll und ich habe eine hohe Schmerzgrenze. :( Morgen muss ich zur Kontrolle zu meiner FA, möchte aber gerne mal wissen, wie es bei anderen war.

      Hat jm. Erfahrungen?

      Liebe Grüße

      • Also ich hatte nach einer Fehlgeburt eine Ausschabung.
        Hatte 3 Tage leichte Blutungen.
        Mir wurde gesagt bei schmerzen und Fieber muss ich sofort Bescheid sagen, weils ne Infektion sein kann

        Was hat denn deine FA gesagt?

        ich hatte auch zwei AS und beide Male danach kaum Schmerzen und nur zwei Tage minimale Blutungen.

        L.G.

        • Die blöde Zicke wollte mich nicht untersuchen. Ich musste zur Vertretung, aber in der gleichen Praxis. Sie meinte nur, dass.ich ja eigentlich gar nicht ihre Patientin sei und ich Dienstag zu meiner behandelnden Gyn gehen soll. Kein Ultraschall, nix. Sie meinte nur, dass die Blutungen grenzwertig seien, wenn es noch doller werde, ich wieder in KH gehen soll.
          Jetzt warte ich bis Dienstag, die Schmerzen und Blutungen sind echt doll, aber gleich bleibend. Sowas ne Zicke...

Top Diskussionen anzeigen