Pflegesessel mit Rollen - Erfahrungen?

    • (1) 26.01.17 - 15:29

      Huhu,

      bei uns geht es gerade etwas drunter und drüber. Unsere Oma ist noch im Krankenhaus und wird wohl bald wieder entlassen. Danach wird sie teilweise auf Hilfe und Pflege angewiesen sein. Vorerst übernimmt das die Familie. Ein Pflegebett haben wir schon besorgt, nachdem es im Bekanntenkreis eines gab, das frei wurde. Allerdings wurde uns noch empfohlen über die Anschaffung eines Pflegesessels, idealerweise mit Rollen, nachzudenken. Da die Teile aber doch recht teuer sind, wollte ich mal fragen, ob es hier jemanden gibt, der mit solchen Stühlen bereits Erfahrungen sammeln konnte. Was ich gerne wissen würde:

      - Lohnt sich die Anschaffung (Kosten-Nutzen-Verhältnis?
      - Worauf ist bezüglich der Ausstattung zu achten?
      - Übernimmt die KK einen Teil der Kosten?

      Würde mich über die ein oder andere Antwort sehr freuen! :)

      Danke und glG

      • Hallo,

        setzt euch mit den behandelnden Ärzten, Therapeuten und dem Sozialdienst zusammen.

        Wir wissen ja gar nicht welche Diagnose mit welchen Einschränkungen vorhanden sind. Eine Empfehlung ins blaue hinein zugeben ist unprofissionel.

        LG Reina

        Hallo,

        auf der Station, wo die Oma liegt, gibt es einen sozialen Dienst. Mit dem mal in Verbindung setzen, die beatragen z.B. auch gleich Pflegestufen, organisieren den Pflegedienste und beantragen div. Hilfsmittel. Warum wollt Ihr alles aus eigener Tasche finanzieren?
        Auch ein Pflegebett kann es auf Rezept geben.

        LG

Top Diskussionen anzeigen