Familienreha, was tun wenn beide Eltern krank sind?

    • (1) 05.02.17 - 02:27

      Hallo Zusammen :)

      Ich bin ganz neu hier und hoffe auf erfahrene Leute!

      Vor 5 Jahren war ich schon mal an Depressionen erkrankt und war 7 Wochen in reha. Danach ging es mir sehr gut bzw ich wurde daraufhin wieder gesund. Ca 1 Jahr später wurde Ich ungeplant schwanger, habe mich in der ss getrennt inkl. Ausbildungsabschluss 3 Tage vor Geburt, 3 Umzügen in der ss und noch mehreren sehr anstrengenden Kleinigkeiten. Dann war mein Sohn auf der Welt und ich bis er 3 Monate war alleinerziehend. Habe meinen Partner kennen gelernt und wir sind seitdem zusammen. Mein Sohn ist jetzt 3. Durch diese Art der Patchwork Familie ist das Zusammenspiel besonders in der Anfangszeit ziemlich schwierig.

      Seit ca einem halben Jahr ist die Depression wieder da. Und es wird von Tag zu tag schlimmer.

      Mein Partner leidet auch schon seit Jahren an, bis vor kurzem nicht erkannten, Burnout bzw Depression (die sich übrigens bei einem Mann ganz anders spiegeln als bei einer Frau!)

      Von daher wäre meine Frage, ob es jemand gibt der eine gemeinsame Familien reha gemacht hat, in der beide Eltern als Patienten therapiert wurden.

      Liebe Grüße

      • Wir hatten mal eine "Familienreha" gemacht wegen Asthma und Allergien, aber da waren auch 3 der Kinder noch Patienten. mein Mann hatte sich gut erholt, ich selbst hatte mega Stress, da mein einer Sohn sehr schwer krank war und ist. Ich selbst mache so etwas deshalb nicht mehr. Entweder er oder ich...
        Schau doch mal Dir ein paar Kliniken genauer an, die auch Kinderbetreuung bieten und telefoniere mit ihnen. Wann werden die Kinder betreut? Wie lange am Tag? Wie viele Erzieher gibt es (falls mal eine krank wird)? In Thüringen gibt es glaube ich auch eine größere Klinik, die auch Kinder und Jugendliche behandelt. Da habt Ihr vielelicht mehr Puffer beid er Betreuung? Sonst weiß ich eine Klinik in Freudenstadt und eine Klkinik in Schömberg, in der auch Kinder betreut werden. Aber die Kinderbetreuung dort ist gaube ich jeweils sehr klein, sodass es schnell mal Personalprobleme geben kann...

        • Hallo lexa,

          Es gibt schon Häuser die auch Eltern annehmen mit psychischen Problematiken. Inkl Kinder Betreuung. Um den kleinen mach ich mir da am wenigsten sorgen eig. Für ihn wäre natürlich auch Nordsee zb optimal da er gewisse Atemwegerkrankungrn schon hinter sich hat.
          Ohne meinen Sohn könnte ich zb nicht alleine fahren, da mein Partner sehr viel auf Geschäftsreisen ist und so die Betreuung Zuhause nicht gegeben wäre. Von daher wäre es in Summe am besten wenn wir alle gehen würden und insbesondere natürlich auch deswegen weil wir ja einige Problematiken haben die zusammen gelöst werden müssen bzw therapiert werden müssen...

Top Diskussionen anzeigen