empfindlicher Zahn nach Entfernen eines Inlays...

    • (1) 06.02.17 - 16:54

      Hallo,

      mir wurde vor gut einer Woche ein Inlay (Cerec) entfernt/rausgebohrt.

      Grund : Ich hatte es im Mai 2016 bekommen und seither Aufbiss-Schmerzen, an einer kleinen Stelle.
      Mir konnte von meiner ZÄ nicht geholfen werden. Sie hat X-Mal nach Stellen gesucht und geschliffen. Es half nix. Ich hatte keine Lust mehr, ging einfach nicht mehr hin.

      Ich kaute fortan nur noch rechts...Nach einem halben Jahr war mir klar, es wird nicht besser werden und es kann auf Dauer auch nicht so bleiben.

      Ich wechselte die ZÄ und dort erklärte man mir, dass vermutlich Luft unter dem Inlay sei und man mir empfehle, es entfernen zu lassen.

      Das habe ich mir gut überlegt. und es schließlich machen lassen. (Habe mit Krankenkasse gesprochen, mir wurde auch geraten, es von der ZÄ entfernen/richten/heilen zu lassen, die das Inlay eingesetzt hat etc. ...aber das ist hier nicht das Thema)

      Inlay rausgebohrt. Zement rein.
      Der Aufbiss-Schmerz war sofort weg. Jetzt habe ich noch einen leicht empfindlichen Zahn, oder Zahnhals oder Zahnfleisch oder...ich kann es nicht genau sagen. Es ist auch unterschiedlich. Gestern habe ich kaum was gespürt, heute ist Kaltes wieder unangenehm. Also wirklich schlimm ist es nicht, aber durchaus störend.

      Ist das noch normal nach dieser Zeit ? Es wurde mit einer Matritze gearbeitet. D.h. Metall ins Zahnfleisch gesteckt....

      Oder ist es was anderes ?
      Habe Angst, der Nerv könnte was abbekommen haben... Wobei das Loch in die Breite ging, nicht so sehr in die Tiefe.

      Wer hat Erfahrungen ? Wann muss ich zum ZA, um nachschauen zu lassen ?

      Würde mich über Antworten freuen !

      Schönen Abend !

Top Diskussionen anzeigen