Zustand nach Gallen-OP

    • (1) 25.02.17 - 21:50

      Hallo. Ich habe vor ca zwei Monaten die Gallenblase entfernt bekommen. Hatte danach eigentlich wenig Probleme aber wenn ich mal nicht aufpasse, dann schon mal Übelkeit etc und Durchfall...meistens am nächsten Tag. Es gibt ja unzählige Präparate, die die Gallenfunktion unterstützen. Mit welchen habt Ihr gute Erfahrungen gemacht?

      • Hallo :-)

        Mir wurde 2001 die Gallenblase entfernt, wegen Steinen.

        Ich habe allerdings nie Medikamente unterstützend genommen. Ich kann halt keinen Sahnehering mehr essen LEIDER, der kommt nach spätestens drei Stunden raus, weil er nicht verdaut wird... Und zu viel fettige Torte ist auch problematisch... Ansonsten keine Probleme.

        Also ne Empfehlung Richtung Medis kann ich dir leider nicht geben...

        Enzym lefax hilt meiner Mutter sehr gut. Die Bauchkrämpfe nach dem Verzehr von bestimmten Lebensmitteln sind dann so gut wie gar nicht da...
        Gallen OP vor 2 Jahren.
        Direkt nach der OP hat sie sich strikt an die Empfehlungen des docs gehalten. Hatte da die ersten Wochen nur Beschwerden in Bezug auf Verstopfung.
        Da hatte sie Leinsamen genommen und Milchzucker.
        Gute Besserung.

        Also, am Anfang hat es bei mir am besten geholfen, wirklich strikt die Dinge zu vermeiden, nach denen es mir nicht gut ging, vor allem mit Fett musste ich echt aufpassen. Wenn Dich das wirklich länger plagt, würde ich beim Arzt mal eine Stuhlprobe abgeben.

        Bei mir kam heraus, nachdem ich trotz Enthaltsamkeit gelegentlich heftigen Durchfall bekam, dass ein Enzym zur Fettaufspaltung nicht richtig arbeitet. Das Medikament dagegen habe ich nicht gut vertragen, aber es half - zum Glück konnte ich es nach einiger Zeit absetzen, weil das Enzym doch wieder arbeiten wollte ... Aufpassen muss ich mit Fett aber weiterhin.

        VG

        Anja

Top Diskussionen anzeigen