Gebärmutterschleimhautverödung durch Goldnetz Technik wer Erfahung?

    • (1) 11.03.17 - 15:10

      Hallo,

      ich war Jahre lang schon bei Urbia in Kinderwunsch und Schwangerschaft Forum unterwegs und konnte immer auf gute Meinungen und Erfahrungen bzw. Erlebnisse stossen.
      Jetzt hoffe ich bei meiner Frage kann mir da vielleicht auch jemand helfen.

      Ich hab mich nach meiner 3. Schwangerschaft Unterbinden lassen, da ich in der letzten SS eine oberflächliche Thrombos hatte und musste Clexane bis zur Ende der SS spritzen. Mir wurde halt geraten keine Hormon ect. mehr wegen Thrombose gefahr einzunehmen und daher hab ich mich auch für die Unterbindung entschlossen. Also Verhütungstechnisch schon mal gut. Aber meine Mens ist sehr stark und dauert zwischen 12 und 18 Tage und das nervt tierisch. Daher wurde mir eine Endomitriumablation (Verödung der Schleimhaut) empfohlen oder die Gebärmutter entfernen lassen. Dass ich aber nicht will.

      Vielleicht hat jemand von euch schon Erfahrung gemacht mit dieser OP und kann mir berichten. Wie jetzt die Blutungen ist usw.

      Wäre schön zu hören

      LG Jasmin

      • Meine Mutter hat das damals machen lassen. Ihre Periode war danach fast weg -nur noch wenige Tropfen.

        • Das wäre ein Traum.
          Man verzweifelt da schon wenn man ständig blutet. Es wird zwar zum Ende hin weniger also wie so bräunliche Schmierblutung aber dauert an und die ersten 2 - 3 Tage läuft man über. Sogar Nachts muss man alle 2 Stunden raus, damit nichts daneben geht.

          Ist das dann bei ihr so geblieben oder wurde es wieder schlechter.

          LG Jasmin

      Hallo
      Ich hatte eine Endometriumablation aber mit dem Rollen alles, das war vor einem Jahr und seit dem keine einzige Blutung mehr. Es ist herrlich.

    (6) 12.03.17 - 17:44

    Hallo,

    das muss doch aber von der Krankenkasse genehmigt werden, also im
    Rahmen einer Einzelfallentscheidung?

    Ich habe erstmal eine Abrasio hinter mir, weil mein HB Wert wegen dieser langen starken Blutungen von 15 auf 7,5 abgesunken ist.

    Fragt mich nicht wie mich derzeit die Internisten (erfolglos aber schon recht penetrant) belabern von wegen Magen und Darmspiegelung - nur weil denen (logisch Männer) die Vorstellungskraft zu fehlen scheint, das man auf diese Art soviel Blut verlieren kann.#augen

    Goldnetz finde ich auch sehr interessant, auch weil ich ja was älter bin

    LG

Hallo,

Ich kann nur positives berichten.

Ich hatteseitddm keinerlei Blutungen mehr.

Gruss

Hallo,

ich hatte die Ablation Ende 2015 und muss sagen, dass sich Stärke und Dauer sehr gebessert haben.

Würde es jeder Zeit wieder machen lassen.

LG

Nici

Ich habe es machen lassen.
Von enorm stark hat sich meine Periode auf normal verändert.
Ich hatte gehofft, sie würde jetzt ausbleiben.

Top Diskussionen anzeigen