Lack gegen Nagelpilz

    • (1) 18.03.17 - 09:27

      Hallo,

      ich hatte einen sehr starken Nagelpilz und habe bestimmt 8 Monate Tabletten dagegen genommen.Dann war der Pilz raus gewachsen und ich habe mit der Tabletten Einnahme aufgehört.
      Leider färbt sich der Nagel schon wieder etwas dunkel :-(
      Da die Tabletten aber auch an Niere und Leber gehen können möchte ich die nicht unbedingt wieder nehmen und dachte,ich kann vielleicht,da der Pilz jetzt ja noch nicht so ausgeprägt ist,diesmal so einen Lack ausprobieren.
      Daher meine Frage:hat das schon mal jemand angewendet,hat es geholfen und welcher war es?

      Bin gespannt...

      Lg pat

      • Hallo,

        Ich kenne mich mit solchen Dingen nicht aus. Unser wundermittel daheim ist kolloidales silber. Ich wollte früher davon nichts wissen.als vom Kumpel die Mutter schlagartig verstarb fanden wir bei der wohnungsberäumung eine neue Flasche und ein Buch zu dem Thema. Zum wegschmeißen zu schade also nahmen wir das Zeug mit. Das Thema ist umstritten aber damit habe ich bei Junior eine beginnende Bronchitis und beim zweiten Kind eine beginnende Angina (in Absprache mit dem kinderarzt) sowie viele andere Dinge erfolgreich behandelt. Wir haben daheim 25ppm als sprühflasche und in als 500ml daheim.
        Zu kaufen gibt es das übrigens in den großen onlineshop.

        Vg geli

        Meine Tochter hat ihren Nagelpilz mit Teebaumölgetränkten Wattepads weggebracht. Einfach über Nacht einwirken lassen. Stinkt ein bisschen, aber es half!

        Hallo Pat,

        ich würde da nicht groß selbst experimentieren, die Tabletten hast du vom Hautarzt bekommen, oder? Geh da nochmal hin und lass den drauf schauen! Ich habe vor einigen Wochen mit den Tabletten angefangen, ich musste sie 1 Woche jeden Tag nehmen und jetzt "nur" noch 1x die Woche, war das bei dir nicht so? Damit sollen sie auch weniger auf die Leber usw. gehen. Ich nehme dazu noch den Lack und auch eine Hautcreme, meine Hautärztin meinte, die Tabletten seien am wirksamsten, am besten ist aber eine Kombitherapie. Der Lack ist recht teuer, ich habe ihn auf Rezept bekommen (bin aber in der PKK, weiß nicht, ob es deshalb ging), schon allein deshalb würde ich das mit dem Dok abklären. Hast du auch mit dem Dok besprochen, dass du aufhören kannst? Vielleicht war es doch zu früh? Ach ja, ich nehme Ciclopoli und die Creme ist von Batrafen, die Creme nehme ich 2x am Tag und den Lack 1x am Tag zusätzlich zu den Tabletten. Bist du auch zur Blutkontrolle hin, ich muss alle paar Monate hin und Wert überprüfen lassen.

        Alles Gute

      • (5) 19.03.17 - 20:45

        Bei mir hat es sehr gut geholfen. Hatte einen den man 1x wöchentlich aufgetragen hat und auch uberlackieren konnte.

        • (6) 23.03.17 - 11:48

          Hallo,

          so,jetzt antworte ich mal noch obwohl es ja schon länger her ist #hicks
          Vielen Dank für eure Antworten,habe mich über alle Infos etwas schlau gemacht und probiere jetzt mal aus.

          Ich mag meinen Hautarzt nicht sonderlich,finde ihn auch nicht so gut,aber es gibt nicht viele hier und warten muss man auch ewig.
          Ich habe erst aufgehört als der Pilz ganz raus gewachsen war und musste die Tabletten drei mal wöchentlich nehmen.
          Er hätte ja gerne noch gelasert,allerdings waren mir dafür die Kosten zu hoch.

          Vielen Dank nochml und LG pat

      Ich habe nach einem Beinbruch und 12 wöchentlicher Gipsbdhandlung dieses Problem mit meinem Nagel bekommen.
      Die Handhabung hiermit --> https://amzn.to/2ITUUnk ist sehr einfach. Den Nagel feilen, säubern und den Lack auftragen. Der Lack wird nicht wie üblich mit einem Pinsel, sondern mit einem Applikator aufgetragen. Der kann gesäubert werden und es ist hygienischer. Alles notwendige zur Behandlung ist im Lieferumfang enthalten, sowie eine genaue Beschreibung.

Top Diskussionen anzeigen