eitrige Mandelentzündung

    • (1) 02.04.17 - 08:51

      Guten Tag,

      Habe eine Frage und zwar war ich am Donnerstag beim Arzt da ich Halsschmerzen hatte und meine linke Mandel geschwollen war. Er verschrieb mir dann ein Antibiotikum (Ospen 1500) und meinte es wäre eine beginnende Mandelentzündung. Nun sind die Halsschmerzen weg, Eiter war nur ein gaaanz kleiner Strich auf der Mandel der immer noch da ist, die Rötungen sind meiner Meinung nach zurückgegangen. Allerdings hab ich immer noch so ein ziehen seitlich am Hals bis zu den Ohren. Ist das normal oder sollte das nicht langsam besser werden? Hab Angst, dass es nochmal von vorne losgeht da ich noch am stillen bin und daher nicht so gerne Medikamente zu mir nehme...

      DANKE schon mal

      • (2) 02.04.17 - 16:04

        Wie lange hast Du denn das Antibiotikum genommen? Vielleicht war es zu kurz? Man sollte es immer mindestens 2 Tage länger nehmen, als man Beschwerden hat.

Top Diskussionen anzeigen