Vitamin D wert im minus Bereich

    • (1) 28.04.17 - 12:17

      Hallo ihr lieben,

      Endlich hab ich ein Ergebnis. Es geht mir so so schlecht mit Kreislauf usw.

      Jetzt kam das Ergebnis.

      Vitamin D -18,3 ng ml.

      Weiß jemand wie es jetzt weiter geht oder hat jemand von euch selbst Erfahrungen.

      Lg

      • Hallo!

        Ich frage mich gerade, wie man weniger als nichts haben kann?
        Soll das dann Minus soviel, wie normal sein?

        Kann mich jemand nicht dumm sterben lassen?

        P.S. Tut mir leid, kann wie du siehst nicht helfen!

        Lg Sportskanone

        Hi,

        Ich kenne das so dass bei Laborwerten ein minus steht wenn der Wert unter dem Normwert liegt, ein plus wenn er darüber liegt.

        D.h. Dein Wert liegt unter dem Normwert, negativ kann er natürlich nicht sein.

        Lg

        • Genauso wie ich geschrieben hatte
          Das minus ist HINTER dem Wert und bedeutet er liegt unter dem Normwert, du nimmst in Zukunft Vitamin D zu dir und dann kannst du den Wert ja in ein paar Monaten überprüfen lassen.
          Wichtig ist nur sich genau an die Dosierungsempfehlungen zu halten, Vitamin D darf man nicht überdosieren.

          • Ok mein Arzt ruft mich wohl noch an. Da werde ich evtl Infos bekommen. Danke

            Es ist eigentlich kaum möglich, Vitamin D in wirklich bedenklichen Überdosen zu sich zu nehmen. Ob man täglich Tabletten mit 1000 Einheiten oder 2000 oder 3000 Einheiten zu sich nimmt, macht eigentlich keinen Unterschied.

            Im Übrigen: mein Vitamin D Wert war auch absolut im Keller und ich habe mich BEWUßT über die Empfehlung meines Hausarztes hinweg gesetzt, da seine verordneten 1000 Einheiten täglich bei meinem niedrigen Wert kaum etwas bewirkt hätten. Ich habe täglich eine viel (!!!) höhere Dosis genommen und meinen Wert nach ein paar Monaten nochmal ärztlich kontrollieren lassen. Und da war der Wert gerade so im Normalbereich.

            • Welche Präparate nehmt ihr denn alle? Ich habe Dekristol verschrieben bekommen. Irgendwie habe ich davon aber immer Bauchschmerzen bekommen.

              • Mein Arzt meinte nur ich soll Vitamin D nehmen erst auf Nachfrage ob ich das vigantol Öl von meinem kleinen nehmen kann mit 20.000 iE meinte er, ja das passt.

                Jeden Tag ein tropfen.

                Er möchte aber erst im Herbst wieder testen ob alles ok ist.

                Das ist mir etwas zu schwammig alles. Weil man ja aufpassen soll wegen überdosierung. Und man noch Magnesium zuführen soll. Was er mir auch nicht gesagt hat.

                Ich werde meine gyn nich fragen. Weil wir auch mit Nr zwei los legen wollen.

                Erstmal alles abklären.

                Lg

    Hallo,

    Ich habe auch einen vitamin D mangel. Mein wert lag im winter bei 8 - also deutlich unter der Norm. Ich nehme jetzt einmal die Woche vitamin D hochdosiert auch im Sommer.

    Vg geli

    Probleme mit dem Kreislauf werden aber durch Vitamin D nicht weggehen.
    Hat der Arzt Dich komplett durchgecheckt?
    Machst Du Sport? Wechselduschen?

    • Ja ich bin komplett durch gecheckt worden. Alles außer Vitamin D ist ok. Und ich nehme es jetzt den dritten Tag hoch dosiert u meine Kopfschmerzen sind jetzt weg. Und auch der Kreislauf stabilisiert sich. Außerdem fallen mir die Augen nicht mehr zu. Denke daher schon Dad dies der Grund für die Beschwerden waren bzw sind

      • Da dürfte aber wohl der Kopf eine größere Rolle spielen, denn nach drei Tagen Einnahme wird sich am Spiegel noch nicht weltbewegend was geändert haben.
        Vielleicht war auch einfach Wetterumschwung oder Du hast jetzt mehr getrunken oder so.

Top Diskussionen anzeigen