Schon wieder Übelkeit und Schwindel...die Psyche???

    • (1) 05.05.17 - 08:10

      Hallo,

      ich hatte es schon mal im September letzten Jahres gehabt. Erst steifer Hals, dann ständige Übelkeit und dusel im Kopf/Stirnbereich. Druck, wie Fahrstuhl fahren, kribbeln.

      Das ganze zog sich monatelang. Ich war in 2 Krankenhäusern, beim HNO, Augenarzt, Hausarzt, Neurologen, Endokrinologen, Frauenarzt, Physiotherapeuten, manuelle Therapie, Massagen, ect.! Keiner fand was, alle sagte, ist nur stressbedingt. Ich hatte ja panische Angst vor einem Hirntumor!

      Ich war dann mit meinem Mann und den Kindern im Skiurlaub im Februar und hatte einen Komplettausfall. Ein dreh- und schwankschwindel vom feinsten. Ich bekam vom Arzt Tabletten gegen den Schwindel, die ich jetzt noch 3 mal täglich nehmen muss. Gleichgewichtstest wurde nochmal neu gemacht und das ist alles okay. Es ging mir auch wieder wirklich gut. Mal bei starken Temperaturschwankungen 1 Tag mal Schwindel. Ansonsten top.

      Jetzt geht es mir seit heute morgen wieder richtig schlecht. Mir ist mega übel, ich bin nervös, unruhig, dieser Druck, das duselig sein, dieses kribbeln im Kopf...ich dreh gleich durch. Bin aber alleine in meiner Abteilung und muss Kunden bedienen. Ich habe richtig Probleme mich zu bewegen. Jede "schnellere" Bewegung macht es nur schlimmer.

      Aber Stress? Ich habe mein Leben echt verändert seit den letzten Monaten. Wir bauen nicht mehr jedes Wochenende am Haus, wir fahren mal einen Tag weg und unternehmen was tolles mit den Kindern oder wir machen eine Fahrradtour mit Eis essen. Bei mir muss nicht mehr jeden Tag geputzt werden. Der Staub ist übermorgen auch noch da. Ich lege mich Abends mal in die Wanne und sage, das ich die nächsten 1,5 Stunden nicht erreichbar bin und nicht gestört werden will. Einmal die Woche gehe ich 2 Stunden zum Boxaerobic mit meiner Freundin und powere mich da so richtig aus!

      Eigentlich geht es mir gut! Ich bin glücklich, mache mir nicht mehr so den Stress und die Platte. Warum geht es mir dann heute wieder so mies?

      Jemand einen Tipp?

      • (2) 05.05.17 - 09:20

        Der liebe Schwindel.... da denkt man, man ist ihn los und schwupp sagt er wieder guten Tag.

        Ich ignoriere ihn mittlerweile stumpf. Die von dir geschilderte Palette kenne ich gut.

        Hast du mal drauf geachtet, ob das zyklusabhängig ist? Bei mir ist es das. Es tritt ausnahmslos in der zweiten Zyklushälfte auf. Gestern hatte ich z.B. einen gaaaanz fiesen Tag in der Hinsicht: mir war schlecht, schwindelig, ich hatte Sehstörungen. Wie gesagt: ich hab es ignoriert. Deinen Ärztemarathon habe ich auch hinter mir. Ich hab nix.

        Was mir hilft:
        Viel Koffein und Zucker, frische Luft (in Geschäften ist es immer ganz schlimm, irgendwie kommen meine Augen dann nicht mit der Verarbeitung der vorbeiziehenden Regale zurecht), Wärme auf den Nacken und oberen Rücken und tieeeeeef durchatmen, wenn ich einen Hauch von Panik bemerke.

        Mein Ziel lautet mittlerweile: Schwindel akzeptieren, Angst loswerden. Klappt ziemlich gut.

        P.S: Eine Freundin von mir schwört auf Korodin-Tropfen. Vielleich helfen dir die?

        Gute Besserung!

        • (3) 05.05.17 - 09:27

          Meist habe ich es während oder kurz vor der Menstruation. Sie müsste jetzt auch wieder in den nächsten 2 Tagen kommen. Aber von September bis Februar war es täglich. Mal besser und dann wieder richtig heftig. Da kam es also nicht vom Zyklus.

      (4) 05.05.17 - 14:16

      trinksts du genug?
      stehst du schnell oder langsam auf?
      wie ist dein Blutdruck? eher zu niedrig / zu hoch?
      wie ist deine Matratze, liegst du gut?

      das sind so die Dinge, die mir einfallen, neben den von dir schon genannten Ärzten

Top Diskussionen anzeigen