Diabetes?

    • (1) 22.05.17 - 10:39

      Hallo zusammen,

      vll hatte jemand das gleiche Problem und kann mir da weiterhelfen:

      Ich habe schon seit Teenageralter immer wieder Probleme, dass mein Blutzucker in den Keller rauscht, D.h. ein Wert von 50-60... Ich habe KEIN Diabetes, das habe ich schon etliche Male abklären lassen. In meinen beiden Schwangerschaften war der Zucker immer auffällig, aber auch hier kam beim Zuckerbelastungstest nix raus...

      Nun ist es so, dass ich seit der zweiten Schwangerschaft (er ist ist 4,5 Monate alt) viel viel öfters in diesen Unterzucker Fälle, als vorher - fast täglich :-(

      Ich weiß dass, weil ich mir ein Zuckermessgerät geholt habe...

      Kann es sein, dass dies hormonell bedingt sein kann???? Hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht?

      Ach ja, in meiner Familie gibt es viele, die tatsächlich Diabetes haben (Mama, Opa, Onkel...)

      Danke Euch schon mal :-)

      HI

      50-60 ist noch keine Hypoglykämie ...
      Obwohl Blutzuckergrenzwerte ... schwer festlegbar sind, liegt in der gängigen Fachliteratur bei Blutzuckerwerten unter 50 mg/dl (2,77 mmol/l) eine Unterzuckerung vor. (wiki)

      und ein Diabetes hat was mit Hyperglykämie zu tun ...

      Vielleicht hast Du das Gefühl das Du grad "zucker brauchst" ... vielleicht einfach regelmässiger Essen ... nen Apfel, nen Jogurth oder so ... nicht nur 3 x riesen Portionen
      Dann bleibt der BZ stabiler und Du hast nicht das "unterzuckergefühl"

      VG

      Hallo!
      Ich kenne das, weiß aber nicht wo es her kommt. Meine Mutter hatte das auch seit ihrer Jugend und hat mit Mitte 50 Diabetes (Typ 1 LADA) diagnostiziert bekommen, das steht mir evtl auch bevor, genau konnte mir das bisher keiner sagen.Ich lasse nur regelmäßig kontrollieren.
      Was mir hilft um das ganze abzumildern:
      - Regelmäßige kleine Mahlzeiten (5-6) am Tag
      - wenig "einfache" Kohlenhydrate (Süßigkeiten, zu viel Obst, Weißmehlprodukte usw.)
      - genug Trinken
      - allg. einfach auf mich achten (Stress verstärkt das)
      - Bewegung!!

      Und der Blutzuckerwert bei dem man anfängt sich unwohl zu fühlen, ist von Mensch zu Mensch anders.

      LG und alles Gute #winke

Top Diskussionen anzeigen