Hormone ändern sich mit 30!?

Ich glaube schon, dass sich Hormone bzw. der Körper über die Jahre verändern, nur nicht so schnell und ausgeprägt wie bei dir.

Ich bin jetzt 36 und kenne viele Leute Ü30 und Ü40. Wir merken schon, dass sich die Dinge ändern. Beispiele: man ist schneller müde, man nimmt nicht mehr so schnell ab als noch mit Anfang 20, die Psyche ist schneller instabil, der Geschmackssinn ändert sich (bzw. allgemein die Sinne), die Schnelligkeit des Gehirns lässt nach.

Das liegt aber auch daran, dass der körperliche Verfall mit Ende 20/Anfang 30 anfängt. Leider ist das so - bei manchen geht das schneller, manche merken das erst mit 40,

Die meisten Neu-Schilddrüsen-Patienten gibt es zwischen 30 und 40 - ein Organ, das so wichtig für unseren Hormonhaushalt ist.

Lasse dich von der FA durchchecken, mache vielleicht auch einen Check der Schilddrüse.

(15) 14.06.17 - 14:17

Ich habe das auch, bin Anfang 30. Immer müde, der Zyklus ist sehr unregelmäßig und vor allem lang. Die Periode ist sehr sehr schwach...aber da und dauert ein paar Tage länger, dünnhäutig, reizbar,... Ich bin nicht ich.
Blutbild ist prima, was das angeht. Einen Hormonstatus habe ich vor ca 2 Jahren gemacht bekommen, da war auch alles okay. Einen Termin beim Frauenarzt habe ich schon.

Ich weiß aber, das meine Mutter das auch mit 30 hatte und es von den Ärzten immer auf die Wechseljahre geschoben wurde. Es gibt wohl eine Vorstufe der Wechseljahre,...die könnte es ja auch sein. Manche merken dann was, andere nicht.

Ein Arztbesuch schadet nicht.

Ich nehme übrigens seit 9 Jahren keine Pille mehr.

Top Diskussionen anzeigen