Schwindel

    • (1) 17.06.17 - 22:10

      Hallo ihr lieben,

      Ich habe seit ca 4 Monaten extremen Schwindel. Das ist eher ein schwankschwindel. Das Gefühl nicht geerdet zu sein.
      Ich hab auch einen ganz verspannten Nacken.

      Autofahren ist kaum möglich alles irritiert während der Fahrt. Wenn es ganz schlimm ist denke ich das ich umkippen. Und daraufhin kommt Panik.

      Blut wurde untersucht. Da ist alles gut. Bis auf Vitamin D, der Wert liegt bzw lag bei 18.
      Schilddrüsen Werte auch ok. Vitamin B12 auch ok.
      hb u ferritin auch gut.
      Ich weiß langsam nicht mehr was ich noch tun soll.
      Die Ärzte stecken mich schon in die psycho Ecke.

      Termin beim Neurologen hab ich jetzt gemacht.
      Physio hilft zeitweise, also die Vermutung von mir selbst liegt im Nacken.

      Habt ihr Erfahrungen oder eine Idee was es noch sein könnte?

      Ich war im Januar in Kur weil ich im unteren Rücken Probleme hatte nach der Entbindung 2015.

      Da ist jetzt alles gut. Und jetzt ist es oben. Keine Ahnung.

      Es schränkt mich so sehr ein u langsam drückt es auf die Psyche.

      Ich bin für jeden Tipp dankbar

      Lg

      • Warst du schon mal bei einem Chiropraktiker und einem Osteopathen? Ich habe einen, der beides anbietet und wenn ich länger nicht bei ihm war, werden meine Nackenschmerzen immer schlimmer und dann kommt auch der Schwindel.

        Eine andere Möglichkeit wäre zB noch, dass sich ein Kristall im Ohr gelöst haben könnte. Schon schauen lassen?

        Gute Besserung

        • Hallo,

          Chiropraktiker hab ich auch ein Termin gemacht da muss ich noch hin.

          HNO werde ich jetzt auch noch machen. Bin da heute früh durch Zufall drauf gestoßen.

          Ich hoffe die Ursache wird bald gefunden.

          Danke dir für die liebe Antwort

          • Sehr gern:)

            Ob es die Kristalle sind kannst du ganz einfach selbst rausbekommen.

            Setz dich in die Mitte des Betts oder der Couch und bitte jemanden, dich mit Wucht einmal nach links und dann nach rechts zu lagern. Wenn du sofort eine Besserung spürst, ist es das wohl und genau dieses lagern ist die passende Therapie

            Ich lag mal deswegen im Krankenhaus und keiner wusste was los war. Dabei war es pillepalle:)

      (5) 18.06.17 - 06:43

      Googel mal HWS-Syndrom.

      Chiropraktiker wäre auch meine Empfehlung.

      dringend HNO

      wenn nur ein Ohr betroffen ist, kann das zu Gleichgewichtsproblemen führen
      und da gibt es mehrere Möglichkeiten. Ohr ist auch Gleichgewichtsorgan.
      Meni-irgendwas fällt mir zuerst ein. Gibt aber noch mehr.

      Lagerungsprobleme beim aufstehen
      Blutdruck

      das mal zum Schwindel

      Nacken kann dann Folge davon sein, Verspannungen unbewusstes ausgleichen

      ungünstige Schlafposition kann beides auslösen

      Wirbelsäule oder andere orthopädische Probleme wären dann zuerst Nacken und Schwindel als Folge

    • Vitamin D bei 18 ist starker Vitamin D-Mangel!

      Du solltest auf 40 kommen, oder besser auf 55. Du brauchst eine VitaminD-Kur mit einer hohen Anfangsdosis und einer guten Erhaltungsdosis und es dauert Monate bis der Vitamin -D-Spiegel wieder hoch ist. Dazu brauchst du, um das Vitamin D verstoffwechseln zu können, Vit. K2 und Magenesium (am besten als Citrat). Sinn macht das nur, wenn man die Ernährung auf reich an Gemüse und Obst und Salat umstellt. Süßkram, Weißmehl, wertlose Fette sind nicht hilfreich.

      Genau diese Symptome sind typisch bei Vitamin D-Mangel.

      Zusätzlich kannst du täglich Sonnenbäder auf dem ganzen Körper nehmen, am besten Mittags und dosiert ohne die Haut zu schädigen.

      • Hallo,

        Nachdem ich von meinem Arzt gar keine Info erhalten habe, außer die Aussage nehmen Sie Vitamin D.
        Habe ich mir das Buch von Dr. van Helden gekauft.

        Hab dann vigantolöl genommen. 20.000 iE am Tag über zwei Wochen.

        Wo bekomme ich denn Vitamin K?

        Weil das hab ich bisher nicht genommen. Jetzt habe ich dekristol 1000. Mein Arzt ist der Meinung ich muss zum Psychologen es wäre psychosomatisch.

        Vielleicht hast du mir einen link wo ich das Vitamin K bekomme?

        Lg

        • ich schick dir über pn einen Vortrag darüber und von dort findest du auch nähere Infos.
          Vitamin D allein ist nicht effektiv, wenn die nötigen Komponenten fehlen, das schreibt von Helden auch im letzten Teil seines Buches, das ich übrigens sehr gut finde.

      Du mit Deinen Sonnenbädern #augen

Kannst du mal die Schilddrüsenwerte und den Ferritinwert posten?

  • Hier mal das eine Blatt

    Der Ferritinwert ist okay, der TSH an der Grenze. Die Leute, die ich kenne, die gesund sind, haben alle einen TSH unter 1.

    Ich bin mit einem TSH von 2,5 andauernd umgekippt und schwindlig war mit auch ständig.

    Dazu passt der FT4 an der Untergrenze und der FT3 sieht kompensatorisch erhöht aus.

    Nach meiner Erfahrung bahnt sich da eine Schilddrüsenunterfunktion an. Hast du noch andere Beschwerden?

    War der Ultraschall ( unbedingt NUR vom Facharzt machen lassen, alle anderen sehen das selbe wie du, graues, nichtssagendes Rauschen) denn okay und hast du einen Bericht?

    Man kann das sehen, wenn die Schilddrüse löchrig ist und messen, ob zu klein oder zu groß.

    Seit ich L-Thyroxin nehme, ist mit nir noch am letzten Zyklustag schwindelig.

Top Diskussionen anzeigen