Nesselsucht seit Entbindung

Hallo :-)
seit der Entbindung (per sectio) am 3.5. leide ich unter starker Nesselsucht (Urtikaria). Es begann an den Dehnungsstreifen und zieht sich mittlerweile über den ganzen Körper, juckt und brennt ganz furchtba. Nach einer starken Kortisongabe über 3 Wochen kam der Ausschlag nun wieder. Ich möchte gern weiter stillen und nicht wieder abpumpen müssen. Hat jemand das gleiche erlebt oder ähnliche Fälle erlebt oder eine Idee was gegen die Nesselsucht helfen könnte alternativ zu Kortison?

Vielen Dank!!

1

Wenn es eine Hausstaubmilbenallergie ist zum Beispiel Milbopax.

3

Dankeschön :) ich probiere einfach mal alles aus ..

2

Das sieht ja wirklich schlimm aus, und ich kann mir vorstellen, was das für eine Qual sein muss.

Hast Du es mal mit Cetirizin probiert?

Ich wünsche Dir gute Besserung.

4

Ich nehme lorano morgens und abends. Geht cetirizin auch beim stillen?

5

Ja.

https://www.embryotox.de/cetirizin.html

6

Hallo,

bei mir war die Ursache Helicobacter im Magen, dies wurde bei einer Magenbiopsie festgestellt. Danach hatte ich eine Medikamenten-Therapie, die 1 Woche lang ging.

Den Verdacht auf Helicobacter hat eine Apothekerin geäußert, ich bin mit dieser Info zum Hausarzt und er hat die Biopsie beantragt.
Davor hatte ich 5 Jahre Probleme mit Urticaria, niemand konnte etwas finden.
Seit dem habe ich Ruhe (das ist nun 17 Jahre her).

Alleg Gute

8

Vielen Dank für den Tipp. Jetzt muss ich dem Arzt nur erklären das er einen Abstich nehmen muss. Oder wie wird der keim nachgewiesen?

9

Bei mir war es eine Biopsie - Entnahme einer Gewebeprobe aus dem Magen.

7

Hallo,
ich hatte das gleiche nach meiner Entbindung, ebenfalls ein Kaiserschnitt. Fürchterlich juckender Ausschlag am ganzen Körper...Bei mir lag es daran, daß ein Stück Plazenta in der Gebärmutter vergessen wurde. Etwa einen Monat nach Entbindung hatte ich eine Ausschabung, danach war der ganze Spuk vorbei...
Dir alles Gute!

10

Vielen Dank für die Antwort. Trotz Kaiserschnitt noch Plazentareste vorhanden? Das könnte auch möglich sein. Es kommen so viele Sachen in Frage. Jetzt muss ich nur einen Arzt finden der das alles kontrolliert

11

Hallo,

ich hab nach meinem Kaiserschnitt auch eine Nesselsucht entwickelt, es fing an den Unterschenkeln an und breitete sich nach oben hin aus. Ich habe mich blutig gekratzt, so gejuckt hat es.
Mir wurde auch Kortison verschrieben, hat allerdings nichts gebracht. Ich bin dann zum Hautarzt, der meinte ich hätte mir irgend einen Virus eingefangen, der sich in diesem Ausschlag äußert. Er hat mir Tannolact Lotto 1% empfohlen, das gibt es Rezeptfrei in der Apotheke. Man muss es ganz dünn auftragen, der Juckreiz war sofort weg. Und stillen durfte ich weiterhin. Vielleicht magst du das ja mal ausprobieren.

VG

12

Tannolact lotio sollte das heißen

13

Vielen Dank für deine Antwort. Tannolact habe ich auch vom Hautarzt bekommen. Es lindert nur kurz. Wann ist es bei dir wieder weg gegangen?

14

Hallo,

nach ein paar tagen nach der ersten tannolact Anwendung war es weg. Insgesamt hab ich mich so 6 Wochen damit geplagt.

weiteren Kommentar laden