starke migräne, nach pilleneinnahme ins krankenhaus?

    • (1) 27.06.17 - 19:35

      habe gestern abend. die erste pille gravistat 125fem eingenommen. im laufe des tages hatte ich die ganze zeit schon kopfschmerzen. die sich bis jetzt zum abend so verschlechtert haben. das ich jetzt mal den beipackzettel rausgesucht habe. nun weiss ich nicht ob ich mit der starken migräne ins krankenhaus muss wegen verdacht auf blutgerinsel.odr ich einfach eine schmerztablette nehme und versuche zu schlafen? wobei ich gerade erst aufgewacht bin . da ich eine stunde geschlafen habe. oder sind solche migräneanfälle normale nebenwirkungen?

      • (2) 28.06.17 - 20:58

        Bei mir war es normale Nebenwirkung. Nach jedem Pille absetzen oder wechseln. Jedes Mal volle drei Monate.
        Daher kommt das für mich nie wieder in Frage!!!

        Ich bin aber auch ein Migränepatient. Wenn ich deswegen immer ins Krankenhaus fahren würde, müsste ich da einziehen.

        Das musst du für dich entscheiden. Ich erinnere mich daran, dass meine Frauenärztin das normal fand. Und als ich das erzählte, das die ein oder andere Frau so oder so ähnlich kannte.

Top Diskussionen anzeigen