Dornwarze....ärgere mich über meine Tochter!!!!

    • (1) 28.06.17 - 20:55

      Hi,

      meiner Tochter wurde schon mehrmals eine dicke Dornwarze unter den Zehen vom Hautarzt raus geschnitten, nachdem monatliche Behandlungen mit Hausmittelchen und Mittelchen aus der Apotheke nichts genutzt haben. Sogar das Immunsystem haben wir versucht zu stärken. Das letzte Mal im Herbst 2016, sie ist halt einfach anfällig dafür #schwitz

      Das war nach dem Eingriff immer mit 4 -6 Wochen Sportverbot, etc. verbunden.
      Wir achten schon sehr auf Hygiene beim Sport, Schwimmen, überall nur mit Schlappen, etc.

      Jetzt durch Zufall sehe ich, das sie an der gleichen Stelle wieder eine fette Dornwarze hat. Das Teil ist locker 1,5 cm gross und total hart.

      Am Anfang habe ich immer wöchentlich kontrolliert...aber sie ist 11 und sie duscht selbständig, etc. und kann mir nicht sagen, das wieder was wächst?????
      Angeblich hat sie nix gesehen. Sorry, sie schneidet ihre Fussnägl selber, lackiert diese....das Teil wächst ja nicht innerhalb von drei Tagen.

      Boah, der Doc meinte, wenn sie wieder kommt, ist es einfacher sie zu entfernen oder zu vereisen aber so fängt alles wieder von vorne an....:-[:-[:-[

      Menno, mich ärgert das gerade total, weil ich weiss, das es wieder mit Schmerzen und Terminen verbunden ist....

      lg
      lisa

      • (2) 29.06.17 - 08:13

        Und warum genau hast Du jetzt Wut auf Deine Tochter? Weil sie nichts gesagt hat? Vielleicht hat sie genau diese Reaktion erwartet? Sie kann ja wohl kaum etwas dafür, daß diese Dinger so an ihr haften, oder? Ich kenne Menschen mit Warzen, die imme rund immer wieder gekommen sind, ein Leben lang. Die Menschen können nichts dafür. Vielleicht schaltest Du mal einen Gang runter und lässt Deine Tochter nicht ganz so spüren, wie genervt Du bist.

        LG

        • (3) 29.06.17 - 08:41

          Ich bin echt selten sauer auf meine Kids, da muss schon viel passieren.
          Ich weiss nicht wie es bei Dir ist aber meine Kids erzählen mir eigentlich alles und haben Vertrauen.;-)

          Vielleicht ärgert es mich ja deshalb, weil sie auch weiß, was das jetzt wieder bedeutet ...Schmerzen, Sport+ Badeverbot, ständige Arztbesuche, etc.

          Das hätte total vermieden werden könnte, hätte man mit der Behandlung gleich wieder angefangen. Und ja, da erwarte ich von meinem Kind schon eine Info!

          Natürlich kann sie nichts dafür, das habe ich auch nicht behauptet.

          • (4) 29.06.17 - 08:49

            Meine Tochter hat Neurodermitis und muss sich regelmäßig eincremen. Ich weiß selbst, wie es in dem Alter bei mir war und natürlich vergisst sie es. Das, was ich kontrollieren kann ist o.k. aber wenn ich nicht dabei bin....gut, es wird vergessen.
            Wenn die Haut dann wieder schlimmer wird, bin ich auch sauer, aber ich erinnere mich daran, wie es bei mir war. Ich war genervt von der Eincremerei, es hat mich angek**** Jetzt, wo ich älter bin, bin ich da auch anders ;-)
            Entweder hat Deine Tochter wirklich die Nase voll davon, oder sie wollte nicht, daß sie wieder zum Arzt muss, oder hatte Bedenken, weil Du sauer sein könntest.
            Nimm es Dir nicht so an ;-) Das sind Dinge, die Kinder belasten und somit verdrängen sie die Tatsache, das da etwas ist.

            • (5) 29.06.17 - 10:49

              naja, meiner Tochter belastet es jetzt mehr, wo sie weiss, was wieder auf sie zukommt.
              Sie war immer super fleißig mit einpinseln, Verband wechseln, etc. darauf konnte ich mich zu 100% verlassen.

              Sobald sich was verändert hatte, hat sie mich IMMER informiert.

              letztens hat sie mir sogar ein Foto vom komischen Fleck geschickt, weil sie nicht wusste, was das ist....blauer Fleck in anderen Schattierungen#rofl. Sie achtet schon auf ihren Körper, daher wundert es mich einfach....nicht mehr und nicht weniger.

              Und ehrlich....ich glaube, ich habe mehr Schmerzen als Sie, wenn das Ding wieder weggemacht werden muss.....ich leide, wenn ich weiss, das es meinen Kids nicht gut geht....und es hätte wirklich vermieden werden können.

              Grüße
              Lisa

      (6) 29.06.17 - 09:47

      Hallo

      lasern wird oft empfohlen.
      Bei mir lag es ( außer einem gestörten Immunsystem ) daran:
      " Zum anderen kann eine "Warze" als Schutzreaktion der Hornhaut entstehen, die sich gegen dauernden Druck oder Belastung durch Verdickung wehrt ("Hornhautschwiele, Hühnerauge, Callus, plantares Schwielen"). Ursache dafür sind oft zu enges Schuhwerk, Fussverkrümmungen oder Hammerzehen.

      Wurde das schon mal geprüft?

      Diese Dinger sind hartnäckig, beim raus schneiden bleiben meist Erreger in der Haut.

      Deine Tochter hatte sicher keine Lust ,egal auf welches Prozedere.

      L.G.

      • (7) 29.06.17 - 10:41

        Hi,

        an Schuhe etc. liegt es nicht.

        Es ist halt so, das manche Menschen einfach drunter leiden und auch das Immunsystem völlig in Ordnung ist.

        Wir hatten schon Verdacht aufs Schwimmbad aber das haben wir total gemieden - leider - und jetzt ist das Teil wieder da.

        Müssen jetzt bis zum Herbst wieder mit Hausmittelchen probieren, da es vor Nov. keine Möglichkeit gibt, diese behandeln zu lassen.

        Naja, da müssen wir wieder durch.

        Grüße
        Lisa

        • (8) 29.06.17 - 10:48

          Trotz ausschneiden bleiben oft Reste im Gewebe.
          Bei mir war der Spuk nach knapp zwei Jahren vorbei.Ich bin öfter zur Podologin und habe das Gewebe abtragen lassen.( das durch die Mittelchen entstand )

          L.G.

          • (9) 29.06.17 - 10:51

            ja, das hatten wir auch eine ziemlich lange Zeit....dann war ein Jahr gut und dann kam das Teil wieder. Haben es jetzt schon 2x komplett (und extrem tief) rausschneiden lassen .
            Sogar mit Lasern haben wir es probiert.....

            Hartnäckig das Shit teil.

            LG
            Lisa

    (10) 29.06.17 - 15:47

    Als Kind hatte ich viele und häufig von den Dingern. Ich habe es gehasst. Viel mehr aber das drumherum. Die Warzen selbst habe ich nie gespürt! Die Behandlungen, Tinkturen, ätzenden Sachen etc. habe ich sehrwohl mit Schmerzen gespürt!
    Warzen selbst waren halt wie Hornhaut. So wie ich an meiner Schreibhand am Mittelfinger eine Hornhaut habe, wo der Stift aufliegt. Es ist da, es ist knubbelig, ich spüre es nicht.

    Warzen haben mir nie weh getan.

    Allerdings, wenn ich (durch Zufall) je wieder eine bemerkt hätte, hätte ich meiner Mutter wahrscheinlich nichts gesagt - oder doch? Keine Ahnung. Die Angst vor Schmerzen (Behandlung) wäre wahrscheinlich größer gewesen. Eben wegen des Drumherum, das damit verbunden ist. Aber ich glaube nicht, dass ich was gemerkt hätte.

    Hallo!

    Ich fand die Behandlung beim Arzt wesentlich schmerzhafter als die Warze selbst, und als nach ewigen Monaten die eine Warze weg war, schwupps, ist eine neue aufgetaucht, auch schnell groß. Die habe ich dann nicht mehr behandeln lassen. ein paar Jahre später waren sie weg - einfach so. Das Immunsystem hat da endlich seinen Job gemacht, seitdem hatte ich keine Warzen mehr.

    Ich hatte als kind quasi den ganzen Fuß voll dornwarzen....tat nicht weh und rumgedoktort, rumgecremt und rum geschnibbelt wurde da NIE.... Die gingen alle irgendwann von alleine weg. Ich glaube das bei dornwarzen viel zu viel bohei gemacht wird.

Top Diskussionen anzeigen