Rheuma und Borelliose

    • (1) 05.08.17 - 18:47

      Hallo zusammen,

      seit 4 Jahren ist bei mir rheumatoide Arthritis
      diagnostiziert, die ich Dank MTX relativ gut im Griff habe und im Alltag zurecht komme.
      Nun ist es so, dass ich vor 4 Wochen einen Zeckenbiss hatte, und augrund nicht zu übersehender Wanderröte Antibiotika bekomme. Morgen sind 3 Wochen herum, die Entzündung ist besser geworden, aber immer noch deutlich zu sehen. Auch die Einstichstelle ist immernoch sehr empfindlich. Ich mach mich total verrückt und kann kaum noch schlafen, da ich mich "totgoogle"...
      Gibt es hier auch Betroffene, die mir mit Erfahrungen und Ratschlägen weiterhelfen können?
      Montag gehe ich wieder zum Doc, da ich die weitere Behandlung (?) abklären möchte und Dienstag zum Heilpraktiker, der mir bei meinem eh schon miesen Immunsysten gegen die Borellien helfen soll...
      Würde mir über Antworten sehr freuen!

      Tanja

      • Hallo,

        das AB wirkt gegen die Borrelien und in der Regel hilft es auch, wenn es zeitnah angewandt wird. Mach Dir nicht so viele sorgen, die Einstichstelle und die Rötung dauern. Mach Dich nicht verrückt.

        LG

        • Hallo woodgo,

          ganz lieben Dank für deine Antwort.
          Puh... ich mach mir halt viele Gedanken... im Moment läuft so viel schief ( eigentlich schon die letzten Jahre), und das hat mir gerade noch gefehlt...
          Aber: Irgendwie gehts weiter und zu ändern ist an diesem blöden Biß ja nun eh nichts mehr...

      Hallo!

      Ich hatte Borreliose. Vor ca. 16 Jahren. Ich habe auch ca. 3 Wochen AB bekommen. Dann hatte sich die Einstichstelle heftigst entzündet und ich musste nochmal AB nehmen.
      Anschließend wurde nach einer bestimmten Zeit Blut abgenommen, um zu gucken ob die Infektion abgeheilt war. Ich glaube es wurde nach Antikörpern geguckt.

      Ich hatte heftige Symptome: 42 Fieber, konnte nicht mehr laufen, dachte mein Kopf platzt vor Schmerzen usw. Ich dachte, ich sterbe und ich bin ziemlich hart im Nehmen.

      Alles Gute,

      Sportskanone

      • Hi Sportskanone,
        darf ich fragen... die Symptome mit Fieber etc..., sind die nach der erneuten Entzündung der Einstichstelle gekommen? Hattest du in den ganzen Jahren bis heute nochmal Beschwerden? Ich mach mir halt Sorgen weil mein Immunsystem wegen des Rheumas schon arg gebeutelt ist...
        Dankeschön für deine Antwort,
        Tanja

        • Hallo. Nein die Symptome hatte ich vorher. Mit auftreten der wanderröte. Ich habe öfter mit sehnenentzündungen, Gelenkentzündungen zu tun. Was aber auch mit meinem Sport zusammengenommen kann.

          Lg Sportskanone

Top Diskussionen anzeigen