Fetomaternales Transfusionssyndrom/Fetale Anämie ?!

    • (1) 07.09.17 - 21:13

      Hallo Zusammen! Wir sind stolze und glückliche Eltern unseres heute genau 7 Wochen alten Babys. Leider wurde es mit einer starken Anämie 6,1 HB-Wert geboren. Er kam danach in die Kinderklinik. Nach einer Bluttransfusion wurde er stärker und anschließend nach einer Woche mit einem HB Wert von 10,1 entlassen. Soweit sogut. In meinem Blut wurde hohe Mengen von seinem Blut gefunden. Somit kam es zu der Diagnose, dass wir an dem fetomaternalen Transfusionsyndrom litten. Von daher sollte es ihm jetzt nach Startschwierigkeiten von Tag zu Tag besser gehen. Leider liegt der HB Wert heute 6 Wochen später wieder bei 7,5. Was mir echt wieder Sorgen bereitet. Wir sollen jetzt weiterer 2 Wochen abwarten und ihn beobachten, dann schaut der Arzt weiter ob es eine erneute Transfusion bzw. weiterer Untersuchungen geben muss.Der ganze Start war schon der purer Horror. Nun zu meiner Frage. Gibt es hier Mütter die ähnliches erlebt haben, vielleicht sogar auch unter einem fetomaternalen Transfusionsyndrom litten. Würde mich super gerne ausstauschen. Wie es bei euch weiterging und wie es euren Baby heute geht? Vielen Dank schonmal für eure Antworten!!!

Top Diskussionen anzeigen