Ohren jucken

    • (1) 11.10.17 - 21:58

      Hallo ihr Lieben, ich brauche dringend einen Rat. Ich weiß nicht mehr weiter. War vor 2 Wochen erkältet und als die Erkältung abgeklungen ist fingen meine Ohren an stark zu jucken. Es war fürchterlich. Habe mich trotzdem zusammengerissen und ging da nicht dran. Hab nur von außen versucht den Juckreiz etwas zu lindern. Irgendwann fühlte sich das rechte Ohr verstopft an und ich ging zum HNO, der das rechte säuberte und eine Tinktur reinmachte. Er sagte ich soll keine Q-tips verwenden, was ich eh nie mache aber er glaubt mir nicht. Es sei ein Ekzem sagte er und verschrieb mir Tropfen. Dieses Ohr war nach paar Tagen wieder Ok aber dafür fing das linke dann an sich verstopft anzuführen also ging ich wieder zum HNO. Diesmal war es geschwollen sagte er und das rechte war auch noch nicht heil. Ich soll jetzt weiter die Tropfen nehmen, aber irgendwie wird es nicht besser. Hin und wieder jucken die Ohren auch wieder.
      Habt ihr ne Idee was das sein könnte? Irgendwie haben wir hier nur unfähige HNOs. Ging schon extra zu dem weil der andere noch schlimmer ist. Kann doch nicht sein dass ich mich zwei Wochen damit rumärgern muss ohne zu wissen warum.

      • Wieso, Du weißt doch, warum? Du hast ein Ekzem, eine "Otitis externa". Die Ursachen sind nicht immer klar: Schwimmbad-Besuch, Unverträglichkeit vom Shampoo, Allergie...
        Häufig findet man keine Auslöser. Genau, wie man bei anderen Ekzemen an der Haut nicht immer eine Ursache findet.
        Die Ohrentropfen haben wahrscheinlich Cortison und ein Antibiotikum drin. Manchmal dauert es länger, bis Ekzeme abgeheilt sind, das kennen auch viele Hautpatienten.
        Überlege noch mal genau, ob Du in letzter Zeit irgend etwas verändert hast, was Du nicht verträgst. Neues Duschgel oder Shampoo? Neues Waschmittel (Bettwäsche)?
        Geh jetzt auch erst mal nicht ins Schwimmbad.

      Hallo,

      ich selbst habe ein Exem im Ohr, d.h., mal ist es im Ohr, mal auf der Kopfhaut, mal auf den Augenliedern...es wandert. Wenn ich merke, es beginnt zu jucken, nehme ich 2 bis 3 Tage Cortison und danach habe ich Ruhe. Das solltest Du auch tun, wenn der Arzt eine Digagnose gestellt hat, kannst Du Dich auch daruf verlassen und solltest tun, was er Dir geraten hat.

      LG

    Meine Ohren jucken wenn ich was falsches esse. Seit ich auf Frühblüher reagiere (ca seit 10 Jahren) kann ich bestimmte Lebensmittel nicht mehr essen ohne das meine Ohren fürchterlich zu jucken beginnen. Ich hab fast 2 Jahre gebraucht um da einen zusammenhang herzustellen.

    • Bei mir tritt das immer mal wieder auf. Es ist aber nicht nur das jucken, welches nervt. Ich höre dann sehr schlecht weil das Ohr so geschwollen ist und es fühlt sich an als sei Warte drin . Es sind Augentropfen, die er mir immer verschreibt und die ganz gut helfen. Aber diesmal irgendwie nicht. Sonst ging es nach zwei Tagen weg und jetzt sind es schon mehrere Wochen

      Ohren Jucken ist eine Art einer allergischen Reaktion. Du hast Kreutzreaktionen auf Nahrungsmittel. Äpfel? Karotte?

      • Hallo
        das ist mir mittlerweile schon seit einigen Jahren klar. Ich hab ja geschrieben das ich erst den zusammenhang nicht erkannt habe weil ich eben erst mal überhaupt keine Allergien hatte. Wenn es nur Äpfel und Möhrchen wären würde ich es nicht so schlimm finden.

        LG

Gegen mein ohrjucken nehm ich eine fettcreme. Seitdem ist es verschwunden.

Top Diskussionen anzeigen