Ab wann bei Fieber Notbremse ziehen ?

    • (1) 17.10.17 - 13:25
      Inaktiv

      Hallo ihr Lieben :-)

      Vielleicht kann jemand die gleichen Erfahrungen teilen und hat einen Tip für mich ?

      Meine Tochter (4 Jahre alt) fiebert schon seit Freitag , heute ist also der 5te Tag. Nachts hatte sie teilweise über 40° Fieber. Nachmittags/Abends befinden wir uns zwischen 38,8 -39,9 °.
      Zusätzlich Husten, teilweise Trägheit... trinken tut sie zum Glück genügend, der Appetit kommt auch langsam wieder.
      Gestern waren wir beim KIA und wurden OHNE Diagnose nachhause geschickt. Er hätte wohl öfter Kinder, wo das Fieber nach 4-5 Tagen von allein weg geht . Sie hat aber auch jetzt wieder erhöhte Temperatur. Was soll ich tun? Nochmal abwarten und hoffen, dass es morgen endgültig weg ist oder sofort zu einem anderen Arzt fahren?

      • Huhu!
        Mein Kleiner hatte gerade 9 Tage lang hohes Fieber. Ich war auch beim Arzt, bei zwei verschiedenen sogar. Beide haben das Blut untersucht und keine Auffälligkeiten gefunden. Deswegen wurden wir mit der Diagnose entlassen, dass er sich wahrscheinlich zwei Vireninfekte gleich nacheinander eingefangen hat. Machen kann man nichts, außer Ibusaft geben. An Tag acht tat mir mein Sohn dann so leid weil es ihm ständig nicht gut ging also habe ich ihm alle 6 Stunden Nurofen gegeben, ob er da gerade wieder hoch fieberte oder nicht. Das habe ich zwei Tage gemacht und seitdem ist er wieder gesund. Wie gesagt, 9 Tage hat er gelitten- jetzt ist er seit drei Tagen Fieberfrei und morgen müssen wir zum impfen :(

        Gute Besserung deinen Schatz

        Hey :)

        Ich würde es nicht vom Fieber abhängig machen, sondern von ihrer allgemeinen Verfassung. Wenn sie sonst recht fit ist und genug trinkt, würde ich abwarten. Sollte sie sich verändern, viel weinen, apathisch oder sehr schlapp wirken, würde ich mir eine zweite Meinung einholen.

        Meine Tochter hatte auch schon Fieber ohne sonstige Symptome, nicht mal Husten, einfach nix. Unser Doc meinte auch, dass das schon mal vorkommen kann.

        LG

        Hallo,

        also ich schau immer, wie es meinen Kindern dabei geht. Wir hatten schon 41,2°C und er sprang fröhlich herum. Da haben wir nichts getan, außer beobachtet. Es kommt allerdings auch vor, dass sie nur leicht erhöhte Temperatur haben und total fertig sind. Wenn schlafen und essen nicht viel hilft, dann fangen wir an das Fieber zu bekämpfen. Aber da reicht Haut an Haut unter der Decke kuscheln meist schon. Bisher mussten wir nur einmal im Tragetuch raus (also Hautkontakt, der Rest warm eingepackt, weil Winter), weil das im Bett kuscheln nicht ausgereicht hat.
        Wenn das auch nicht hilft, könnte man vielleicht mal darüber nachdenken, natürliche Fiebersenker auszuprobieren. Zu Medikamenten würde ich erst im äußersten Notfall greifen, wenn alles andere nichts hilft. Der Fall, dass wir dann zum Arzt mussten, ist bisher nicht eingetreten.

        LG und gute Besserung
        Py #winke

      • Hallo,

        man soll das ja von der Verfassung abhängig machen. Wir hatten das schon das Junior mit 40 Grad durch den Garten getobt ist und Bobby Car gefahren ist. Da habe ich ihm nichts gegeben.
        Wann anders hing er bei 39 Grad in den Seilen, hat nur gejammert und konnte nicht schlafen, da hat er dann was bekommen.

        LG

        ChaosSid

Top Diskussionen anzeigen