HILFE : Würmer

    • (1) 21.10.17 - 08:51

      Bitte helft mir, ich bin echt verzweifelt!
      Vor einer Woche habe ich bei einem meiner Kinder durch Zufall ein Würmchen (weiß, ca 1cm lang) im Stuhlgang beim Abputzen entdeckt.
      Unsere Maßnahmen:
      Alle Kinder und uns sofort mit Helmex Kautabletten (einmalig) behandelt.
      Alle Betten abgezogen + Schlafwäsche gewaschen über 60 grad+ Sakrotan.
      Alle Kuscheltiere 3 Tage im Froster gehabt.
      Schule informiert

      Und was geschah gerade? Beim Wickeln von Nr. 4 sah ich wieder einen Wurm. Sah genauso aus! Was mache ich falsch?
      Ich dachte alle Würmer und Larven müssten weg sein nach der Behandlung. Wären sie in Kontakt mit infektiösen Eiern (2-3 Wochen sind die Eier infektiös) gekommen, wären diese Würmer erst nach 5-6 Wochen geschlechtsreif. Ich hätte also in 2 Wochen (3Wochen nach 1. Behandlung) nochmal behandelt. Dann hätte der Spuk doch vorbei sein müssen! Bitte helft mir!
      Wir sind keine Schweine, hier ist es ordentlich, wir duschen jeden Morgen! Fingernägel sind immer kurz...
      Was kann und muss ich tun!

      • Habt ihr Kontakt zu Haustieren? habt ihr Hunde, Katzen, Hühner....?

        Geh doch einfach zum Kinderarzt und frag dort nach was du tun musst.

        Lebte denn der aktuelle Wurm?

        Nach Helmex waren die Viecher bei unseren Kindern auch nicht tot.
        Dann haben wir Vermox bekommen, das müssen die Kinder allerdings 3x im Abstand von 2 Wochen nehmen. Hat aber den Vorteil das man sich eben nicht wieder ansteckt weil alle eventuell noch schlüpfenden Larven vor der Geschlechtsreife erwischt werden und sterben. Seit dem ist Ruhe.
        Deine 4 Kinder können die Eier überall verteilt haben, nicht nur im Bett und an der Bettwäsche.
        Die Wurmkur erwischt nicht alle Wurmstadien, vielleicht war der eben gesichtete Wurm letzte Woche noch so klein das es ihn nicht erwischt hat
        Im Übrigen sind die Würmer die deine Kinder haben nicht die selben wie die Haustiere haben. Hab ich nämlich sowohl Kinderärztin, Apotheker und Tierärztin gefragt ob die jetzt auch wieder entwurmt werden müssen und dann eben alle gleichzeitig weil die erst kurz vorher ihre Wurmkur hatten. Alle 3 sagten nein, es wären unterschiedliche Arten und Tierspulwürmer würden in uns nicht lange überleben weil Fehlwirt und andersrum auch. Nur Tierbandwürmer wären ein Risiko für den Menschen. Der von dir beschriebene Wurm ist aber ein Spulwurm.
        Die Kinderärztin sagte gleich "Nee, da haben die Tiere nichts mit zu tun, die reichen die Kinder sich in Kindergarten und Schule weiter"

Top Diskussionen anzeigen