Mund-hand-fuß-krankheit oder doch Mundfäule ?

    • (1) 22.10.17 - 18:00

      Hallo ihr lieben
      Ich muss mich jetzt mal zu euch wenden und zwar weiß ich nicht was ich denken oder glauben soll mein Sohn hat seit Montagabend gehörten Fieber gehabt der bis zu 40 Grad Punkt Dienstag morgen hatte er dann auch schon die ersten eiterpusteln im Mund an der Zungenspitze weshalb ich dann auch mit ihm zum Arzt gegangen bin der Arzt sagte mir er hätte Mundfäule es hat sich dann auch über die Tage bis zum Freitag hin sehr verschlimmert die angebliche Mundfäule hat sich dann auch im ganzen Mundraum über die Schleimhäute verbreitet die Zunge vorne ist sehr beschädigt weshalb er auch nicht mehr essen und nicht mehr trinken mag was ich mit sehr viel Mühe und Not kann doch so einigermaßen hinbekomme Freitag Mittag bin ich dann noch mal vorsichtshalber bevor das Wochenende beginnt noch mal zum Kinderarzt dort bin ich allerdings dann zur Frau Doktor gekommen die mir sagte ich sehe stark danach aus dass er die Hand Fuß Mund Krankheit hätte ich muss allerdings dazu sagen dass ich mir ein paar Informationen in Google geholt habe was die Mundfäule aber auch die Hand-Fuß-Mund-Krankheit betrifft dort stand das Kinder wenn Sie die Hand-Fuß-Mund-Krankheit haben sie auch dieselben eiterpusteln an den Handflächen wie auch an den Fußflächen bekommen das hat mein Kind allerdings nicht bei der Mundfäule habe ich gelesen dass Kinder sehr starken Fieber haben und auch stark aus dem Mund riechen und wiederum das spricht mein Sohn seine Situation sehr an heute ist er endlich fieberfrei gewesen und es geht ihm soweit ganz gut jetzt hätte ich natürlich die Frage welche Erfahrung habt ihr dabei gesammelt wenn eure Kinder Mundfäule oder die Hand-Fuß-Mund-Krankheit hatten ich frage euch deshalb weil ich mir erstens natürlich auch unsicher bin was er denn nun jetzt hat und zweitens hätte er die Mundfäule wäre es mir sehr unangenehm weil ich mir Gedanken mache dass er diese dann öfters bekommen kann da sich ja um ein Herpesvirus handelt um bei der Hand-Fuß-Mund-Krankheit ob er denn auch die Pusteln bekommen müsste an den Füßen und an den Händen kann ich sie denn noch erwarten oder ist die Sache dann jetzt rum und es ist nicht unbedingt sicher dass er die Pusteln an den Handflächen und an den Fußflächen bekommt eure Meinung und Erfahrung wäre mir eine große Hilfe vielen Dank und sorry für die sehr lange Nachricht liebe Grüße

      • (2) 22.10.17 - 18:25

        Hallo,
        Unsere Große hatte beides schon. Mit etwa 1 Jahr Hand Fuß Mund. Da hatte sie die Pusteln an den Händen, Knien, Füßen und am Po. Kein Fieber und keine Pusteln im Mund. Das kann allerdings bei GFM auch anders sein. Bei der Mundfäule hatte sie eine Woche hohes Fieber, nach 3-4 Tagen kam der typische Ekelgeruch dazu. Der ganze Mundraum war knall rot und sie hatte 1-2 Pusteln. Essen wollte sie die ganze Woche nahezu nichts. Kühle Sachen wie Joghurt, gekühlter Tee usw gingen, weiche Sachen auch teilweise. Die Ärztin hat uns Dynexangel empfohlen für den Mundraum. Das hat es teilweise erträglich gemacht. Mundfäule ist die Erstinfektion mit einem Herpes Virus. Hand Fuß Mund sind glaube ich Coxsackie Viren.
        Gegen beides kann man eigentlich nur die Symptome Fieber/Schmerzen behandeln und aussitzen. Ansteckend ist beides auch. Soweit also kein großartiger Unterschied. Herpes ist für Kleinkinder nicht mehr so gefährlich wie es für Säuglinge unter 6 Monaten+ ist.
        Gute Besserung deinem Kleinen

        Hallo!

        Das hört sich für mich eher nach Mundfäule an. Unser Sohn hatte es letztes Jahr auch. Der Verlauf war genau wie bei euch.
        Zudem hatte mein Mann kurz vorher Herpes, daher wusste ich woher es kam.

        Bei uns haben Nudeln ganz gut funktioniert. Ansonsten Säfte und Kakao.
        Alles in allem hat es aber über zwei Wochen gedauert bis er wieder einigermaßen normal gegessen hat.

        Euch alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen