Intim Probleme während Antibiotika

    • (1) 20.11.17 - 08:36

      Hallo,

      Ich versuche es kurz zu machen. Seit einiger Zeit spüre ich wieder meine Geburtsnarben ( Scheiden und Afterriss) Das ist super verheilt und immerhin auch schon über 9 Jahre her.
      Aufgrund Krankheit nehme ich seit gut 10 Tagen schon Antibiotika und es fühlt sich immer schlimmer an. Vorsorglich nehme ich multigyn. Mein Intim Bereich fühlt sich wund an und rissig. Als hätte ich super trockene Haut. Gerade extrem an den Narben. Nun weiß ich nicht ob es von den Medikamenten kommt aber bis ich das Haus verlassen darf sterbe ich auf der Toilette 😩 Gibt es Salben , Hausmittel? Ich mag nicht groß rum Experimentieren und denke eigentlich das ich mit Multigyn Scheidenpilz vorbeuge. Sobald ich kann geh ich zum Fa aber bis dahin möchte ich nicht das blöde Gefühl haben einzureißen.

      Lg

      • Was hast du dir denn gefangen das du das Haus nicht verlassen darfst?
        Ich finde es klingt als hättest du schon Pilz. Es kann natürlich auch sein das deine Scheidenflora durch das Antibiotikum total hin ist.
        Hast du niemanden der für dich zur Apotheke gehen kann und so eine Eintages-Therapie gegen Pilz besorgt (oder 3 Tage, weiß grad nicht ob die 1Tag rezeptfrei ist) und für danach Milchsäurekuturen (Vagiflor o.ä)

        Multigyn schützt zwar die Vaginalflora, enthält aber keine aktiven Milchsäurebakterien um getötete zu ersetzen. Und wenn du lange AB nehmen musst gehen eben auch die guten Bakterien irgendwann kaputt.

        Vermutlich hast Du bereits einen Pilz.

        Als Hausrezept kannst Du einen OB mit Naturjoghurt tränken und dann ein paar Stunden tragen. Mehrmals am Tag wechseln.

        Zusätzlich solltest Du Dir aus der Apotheke ein Pilzmittel holen. Ich würde eines mit Vaginalzäpfchen und Salbe für außen nehmen.

        LG

        Hallo!

        Ich bekomme IMMER wenn ich Doxycyclin nehmen muss einen extrem heftigen Intimpilz, sehr sehr schmerzhaft. Der wird nur besser, wenn ich das Antibiotikum sofort absetze und konsequent zwei packungen Kadefungin verwende, was pflegendes reicht da nicht mehr, und eine 3-Tage-Behandlung auch nicht, das müssen 6-10 Tage sein.

        Rede mit Deinem Arzt, ob es weiter das Antibiotikum sein muss, oder ob ein anderes geht oder du ggf. auch früher aufhören kannst. Und sofort richtige Behandlung für Vaginalpilz holen, vor allem mit einer Creme, nicht nur Zäpfchen, sonst wird Du wahnsinnig vor Schmerz und Juckreiz.

        Es gibt auch Antibiotika, die bei Dir keinen Pilz auslösen, bei mir ist es auch nur das Doxy, mit anderen habe ich keine Probleme.

        Und keine Sorge, Du reißt nicht ein, es fühlt sich nur absolut schrecklich an. Wird aber nicht reißen. Pilmittel gibt es freiverkäuflich in Apotheken, ich würde Dir Kadefungin empfehlen, das ist Creme, die mit Aplicator in die Scheide kommt und mit dem Rest kannst Du Schamlippen und Damm eincremen. Das ist angenehmer für Dich, und Du kannst auch 2-3x am Tag nachcremen. Reine Zäpfchen-Kuren sind bei Dir zu wenig. Und besser gleich zwei Packungen mitnehmen, es dauert ein paar Tage.

Top Diskussionen anzeigen