Angocin oder Tonsipret bei Halsenzündung?

    • (1) 17.12.17 - 20:32

      Hallo,ich habe wieder mal eine Halsentzündung.Ich bin schon mit Salz am Inhalieren und wollte das ganze etwas unterstützen damit es schnell besser wird.Hab mich jetzt durch das Internet gearbeitet und bin auf zwei Medikamente gestoßen die gut helfen sollen.Nun weiß ich aber nicht welches das bessere ist um möglichst schnell wieder fit und schmerzfrei zu sein.Hat jemand beide schon mal ausprobiert? Lg Michaela

      • Guten Morgen londonaftermidnight,
        erst einmal finde ich es toll, dass Du offenbar naturheilkundliche Präparate bevorzugst.
        Angocin ist wirklich ein ganz tolles pflanzliches Arzneimittel, aber leider nur zur Besserung der Beschwerden bei akuten entzündlichen Erkrankungen der Bronchien, Nebenhöhlen und ableitenden Harnwege. Tonsiopret ist ebenfalls sehr empfehlenswert und ein homöopathisches Arzneimittel bei entzündlichen Erkrankungen des Rachens und daher in Deinem Fall besser geeignet. Ergänzend dazu hilft das Inhalieren mit ätherischen Ölen (z. B. Babix Inhalat, rezeptrei aus der Apotheke). Es enthält Eucalyptus- und Fichtennadelöl. Davon übergießt Du 3-mal täglich jeweils 7 Tropfen mit heißem Wasser und atmest die Dämpfe bei geöffnetem Mund ein, was nicht nur sehr wohltuend ist. Denn Eucalyptusöl wirkt schleimlösend, desinfizierend und entzündungshemmend. Der warme Dampf befeuchtet die trockenen Schleimhäute und fördert die Durchblutung. Der Vorteil beim Inhalieren ist, dass die Wirkstoffe direkt an den Ort der Infektion gelangen und nicht wie Tabletten oder Säfte den Umweg über den Magen nehmen müssen. Ich persönlich bevorzuge jedenfalls auch eher natürliche Substanzen. Das Inhalieren mit Salz hat dagegen kaum therapeutische Effekte.

        Ich wünsche Dir gute Besserung!

        Hallo Michaela,
        beide Arzneimittel sind generell gute Produkte, aber nur Tonsiopret ist bei Halsschmerzen angezeigt.
        Ich selber schwöre bei Halsentzündungen auf das Trinken und Gurgeln von Salbeitee, wobei es sich aber um Arzneitee aus der Apotheke handeln sollte. Zudem hilft mir Wärme in Form eines Schals immer ganz gut und das Lutschen von Emser-Salz-Pastillen, die es in Drogeriemärkten gibt. Dazu begleitend nehme ich bei allen Infekten das Spurenelement Zink ein (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke). Denn Zink ist wichtig für die Schleimhäute, stärkt das Immunsystem und soll sogar entzündungshemmende Eigenschaften haben.

        Gute Besserung und schöne Feiertage!

Top Diskussionen anzeigen