Brillenträger! Erfahrungen mit Mister Spex und/oder Brille24?

    • (1) 01.01.18 - 22:17

      Hallo liebe Urbia-Brillenträgerinnen,

      bei mir wird's Zeit für eine neue Sehhilfe, nach über 7 Jahren mit der momentanen. Da ich auch im Jahr 2017 angekommen bin, möchte ich mal dieses Internet ausprobieren. Um etwa einschätzen zu können, woich preislich lande, habe ich mal die Werte meiner jetzigen Brille sowohl beiMrSpex als auch bei brille24 eingegeben. Der Unterschied ist gewaltig: MrSpex fast 600€, brille 24 knapp 200€ - jeweils für eine herkömmliche, randlose und eine Sonnenbrille.

      Ich brauche auf jeden Fall dünne Gläser. Bei MrSpex sind die dünnsten (und teuersten) Gläser laut Beschreibung "bis zu 60%" leichter, bei brille24 bis zu 40%. Liegt darinnen womöglich ein so großer Unterschied, dass er die fast 400€ Differenz rechtfertigt? 600€ entsprechen etwa dem, was ich für die letzten 2 Brillen bezahlt habe- allerdings mit Standard-Gläsern und daher eingeschränkter Wahl bei der Sonnenbrille - weil die sonst zu schwer würde.

      Hat zufällig jemand Erfahrungen mit einem oder gar beiden Onlineshops und mag berichten oder weiß sogar, wie die Differenz zustande kommt?

      Vielen Dank im Voraus! #danke

      • (2) 02.01.18 - 06:52

        Guten Morgen,

        kommt denn bzgl der Dioptrienzahl eine Sehhilfe aus dem Netz für dich in frage? Hast du neben Kurzsichtigkeit / Weitsichtigkeit noch andere Baustellen?

        Ich hatte mich auch mal schlau gemacht, aber aufgrund meiner Dioptrienzahl kann ich keine „Netzbrille“ bestellen.

        Ich bin da sehr skeptisch und vertraue dem Optiker vor Ort. Da habe ich auch gleich den Service, falls was ist.

        Bin auch gespannt über Erfahrungsberichte.

        VG

        • (3) 02.01.18 - 07:36

          Mh, also bestellen könnte ich eine... so hoch ist meine Dioptrienzahl nicht, die Werte sehen in etwa so aus:

          Sphäre:
          rechts +3,75 links +4,0
          Zylinder:
          rechts 2,75 links 2,50
          Achse:
          rechts 10° links 165°

          Klar, die würde individuell in Deutschland gefertigt werden (Hallo Aufpreis!) aber das scheint zu gehen.

      Mr. Spex geht gut. Deine Werte sind nicht sehr hoch.
      Bei Apollo haben sie zur Zeit auch gute Angebote. Dünne Gläser 150 Euro plus Gestell und 50 Euro auf zweite Brille. Die Brillengläser sind im Tragekomfor besesser.

      . Leider snd meine Augen zu schlecht um wirklich in Angebote zu fallen.

    Ich habe meine vorletzte Brille bei mr. Spex geholt. Man kann sich vier zur Probe zusenden lassen. Geht dann mit der Wunschbrille zum Kooperationsoptiker und lässt einen Sehtest machen. Soweit problemlos.

    Das Ding ist nur, dass diese Optiker sich immer mal ändern und dann nix mehr für dich tun. Meine Brille drückte an den Seiten und ich wollte diese anpassen lassen. Leider war der Optiker nicht mehr „zuständig“.

    Ich hab erst vor zwei Wochen meine neue Brille bei krass Optik gekauft. 149€ Grundausstattung und 199€, wenn man dünnere Gläser will. Ich bin total zufrieden. Ich hätte die Brille sofort mitbekommen, wenn ich keine Hornhautverkrümmung hätte. So hat es aber auch nur 5 Tage gedauert.

    Dann gibts noch eyes and More. Ähnliches Angebot. Aber die haben sich bei mir einmal verschrieben und beim zweiten Mal waren die Gläser rechts und links vertauscht 😩

    • Ich glaube, das Problem mit dem Optiker bestünde bei mir nicht, da ich einen Mr. Spex-Laden in der Nähe habe. Ich glaube, da schaue ich mich einfach mal um. Eyes and more ist in dem selben Einkaufszentrum... da hab ich ja schonmal Auswahl.

Hallo :-)
Ich habe letztes Jahr eine Brille bei Mister Spex gekauft. Hat alles super funktioniert und ich war zufrieden. Es war sogar eine Online-Anprobe mit einem Livebild der Webcam möglich. Ich war echt begeistert. Kann ich nur weiterempfehlen. #huepf

Top Diskussionen anzeigen