Meine erste Brille, Probleme 🧐

    • (1) 03.01.18 - 12:09

      Hallo ihr lieben,
      Habe ein Problem mit meine erste neue brille.
      Habe vor paar Wochen eine neue Brille gekriegt. Anfang war es etwas komisch, schwindelig ...
      das hat sich aber nach eine Stunde verbessert und muss sagen dass ich mit der Brille wirklich besser sehe.
      Aber wenn ich die nach paar stunden die Brille abziehe ist es sehr unangenehm. Es ist alles unwirklich um mich herum, Kopf drĂŒckt usw..
      Deswegen Traue ich mich nicht die Brille zu tragen. Muss es doch abends abziehen oder beim duschen. Was mache ich denn da?
      Ist das normal ?
      Wie geht ihr denn damit um?

      Lg

      • (2) 03.01.18 - 12:27

        Du könntest noch einmal zum Optiker gehen und schauen lassen, ob alles stimmt. Wenn sich das nach einiger Zeit nicht von allein bessert.

        • (3) 03.01.18 - 12:30

          Danke 🙏
          Hab da gerade angerufen sie meinte ich soll es immer tragen, es ist ja mit brille besser aber wenn ich es abziehe dann wird es komisch

          Lg

      (4) 03.01.18 - 17:03

      ich habe meine Brille, seit ich 6 Jahre alt bin, Kontaktlinsen, seit ich 16 bin. Die Umstellung von "ohne" auf Kontaktlinsen und von den Linsen auf die Brille macht mir tĂ€glich immer noch kurz Schwindel, das gehört dazu. Wenn es lĂ€nger dauert oder stĂ€rker ist, lass es nochmal vom Optiker ĂŒberprĂŒfen.

    • (5) 03.01.18 - 21:28

      Hallo,

      also nach Wochen ist das eigentlich nicht mehr normal. Ich wĂŒrde da nochmal hingehen und auf ÜberprĂŒfung bestehen und mich nicht abwimmeln lassen.

      Eine Brille kostet viel Geld und da muss es meiner Meinung nach auch alles passen und der Optiker sollte auch nach Brillenverkauf fĂŒr den Kunden da sein.

      Zur Not wĂŒrde ich mir auch eine Zweitmeinung von einem anderen Optiker holen.

      Viele GrĂŒsse

Top Diskussionen anzeigen