HPV Typ 66

    • (1) 05.01.18 - 15:03
      Inaktiv

      Hallo Ihr Lieben,
      Ich hab3 seid 6 Monaten eine neue Beziehung. Davor war ich 19 Jahre in einer Partnerschaft wo ich 7 Kinder von habe.
      Wir haben vor 6 Wochen das e4dtmal miteinander geschlafen und 2 Tage später sagte er mit das er zum Hautarzt muss da er weisse Pickel am Penis hat.Der Arzt diagnostizierte Feigwarzen.
      Ich war erstmal schockiert und sauer und habe ihm unterstellt das er es gewiss vorher wusste .Aber er sagte Nein und somit muss ich es erstmal glauben .Habe 2 Wochen später einen abstrich machen lassen und es wurde der Typ 66 gefunden und meine Ärztin sagte einer der Bösen .Mache mich nun gerade verrückt was sich auf meine Beziehung auswirkt.. Mein Pap ist noch 1 und meine Ärztin sagte Kontrolle in 1 Jahr.Weiss gerade nicht wie ich mich mit dem Virus verhalten soll und habe auch Angst meine Kids anzustecken durch Handtücher oder mal ein Küsschen. Im Netz steht das es auch über küssen übertrag bar ist wenn er oral aktiv war vor meiner Zeit.Kann mich mal jemand beruhigen bitte ..........
      Liebe grüsse und danke fürs lesen 😔

      • Das tut mir leid 🙁 ich kenne mich leider gar nicht damit aus!
        Frage am besten deine Ärztin bezüglich deiner Ängste !

        Ich wünsche dir und deinen Kids alles gute 🙂und dir eine schnelle Genesung

        (3) 07.01.18 - 20:27

        Also, er mal kann es ja sein, dass er einen ganz anderen HPV hat. Viele Menschen tragen das HPV Virus in sich, ohne das es jemals ausbricht. Du kannst das also schon seit Jahren haben. Eine regelmäßige Kontrolle einmal im Jahr ist ganz normal. Und solange Du das machst, kann dir auch nix passieren.
        Durch küssen etc ist das Virus nicht übertragbar. Es gibt zwar immer theoretische Möglichkeiten, grundsätzlich wird ein HPV aber durch ungeschützen GV übertragen. Und Du kannst es auch nur übertragen, wenn Du Warzen hast.

        Lg

        (4) 08.01.18 - 11:32

        Typ 66 verursacht keine Feigwarzen.
        Durch Küsschen oder Umarmungen kann er nicht übertragen werden.

        • (5) 08.01.18 - 15:23

          Danke für die Antwort,
          Ich habe mich nach der Trennung von meinem Ex testen lassen gegen hpv und auch hepatitis und HIV da er mir fremd ging.Da war alles unauffällig.
          Dann 2 Wochen nachdem ich mit meinem neuen Partner intim war ein neuer Test gegen HPV weil er die Feigwarzen hat.
          Demnach hat er nich einen anderen HPV Typen?
          Wie lange dauert es bis die Viren im Anstrich nachweisbar sind?Länger als 2 Wochen ?
          Aber übertragbar wenn er vor mir oral aktiv war ...dann kann er die Viren doch im Mund haben oder?
          Sorry für die vielen Fragen....aber es beschäftigt mich zu sehr .
          Vielen Dank
          Lieben Gruss

            • (7) 08.01.18 - 15:56

              Da ich mich noch nie mit dem Thema beschäftigt habe weiss ich nicht was in einen HPV Test alles für Typen getestet werden. Sie sagten mir nur das es einer der bösen Virentypen sei die auch im Mund gefunden werden .
              Bin da leider zu unerfahren und das macht wohl meine Angst .
              Sorry!
              Aber danke für den Link!

Top Diskussionen anzeigen