Hagelkörner beide Augen beim Kleinkind

    • (1) 15.01.18 - 14:21

      Hallo ihr Lieben,
      meine Tochter wird im Februar 2 Jahre. Seit Oktober haben wir nun mit erstmal einem Hagelkorn zu kämpfen, dass zuvor, laut Kinderärztin und Augenärztin ein Gerstenkorn sein sollte. Es wurde zwei Wochen mit antibiotischer Augensalbe behandelt. Es blieb vier Tage gut und wieder wurde das Auge rot und geschwollener als je zuvor. Wieder Augenarzt und Augensalbe im November.Wurde etwas besser aber ganz weg ging es nicht. Im Dezember waren wieder beide Augen rot und Augenlieder geschwollen. Plötzlich hatte sie über Nacht am anderen Auge ebenfalls ein dickes Knötchen unter dem Augenlid. wieder Kinderärztin,die verschrieb nur Kügele. Brauche Geduld war ihre Aussage. Seien Gerstenkörner. drei Tage später kamen zwei neue über Nacht an einem Auge dazu. eines war im Unterlid innen drin. Kinderärztin gab mir Überweisung in Klinik, dies gefalle ihr nicht. In der Augenklinik Diagnose Chalazion (Hagelkörner). Augensalbe mit Kortison, könne aber die Linse ein trüben. Später mal OP da es ja optisch nicht schön aussehe. Es sei nicht schlimm und nichts gefährliches.
      Aber irgendwie kann man trotz Salbe zu sehen wie es sich täglich verändert, mal dick und rot, mal nur eine Seite rot , dann wieder die andere Seite. Seit Freitag 12.1.haben wir die Augensalbe Dexamytrex. Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht? Soll ich meine kleine Maus operieren lassen? Ich mache mir große Sorgen und bin schon ganz verzweifelt.
      Ich danke Euch schonmal
      Grüße Simo75

      • Ich würde an deiner Stelle Augentrost Tee in der Apotheke kaufen und davon Tee kochen. Der Tee muss partikelfrei sein, am besten kaufst du Teebeutel, kein Teesieb (ähnlich wie Kafeefilter, nur die schlanke rechteckige Form)

        Diesen Tee lauwarm als Kompresse mehrmals am Tag auflegen mit reichlich Flüssigkeit, so dass der Tee mti dem Auge in Kontakt kommt. Dann müßten die Beschwerden eigentlich verschwinden.

        Außerdem täglich das Kopfkissen waschen, neu beziehen, das Kopfkissen nach Kochwäsche auch dampfbügeln, damit es bakterienfrei sauber ist. Auch andere Stoffe, auf denen das Kind draufliegt, gut waschen.

        Beim Waschpulver nicht zu hoch dosieren, und schauen dass die Waschmittelreste gut rausgespült werden.

        Probier den Tee aus und schau was passiert, bevor du noch solche Maßnahmen wie KKH planst.

Top Diskussionen anzeigen