Impfen Seite: 3

                          • Dumm sind Deine Rechtfertigungen und Argumente, wie immer eben...schlimm daran ist, daß Du diese Argumente so an den Mann bringen willst.

                            habe ich Dich gefragt? nein, was möchtest du von mir, gib mir eine Begründung warum ich mich zb gegen Tetanus impfen lassen soll?

                            ich gefährde niemanden mit meiner Entscheidung, das was du immer von dir gibst ist einfach nur dumm.

                            und das waren keine Argumente das waren andere Beispiele mehr nicht, warum mischst du dich hier wieder ungefragt ein, die Frage ging nicht an dich!!

                            Entschuldige mal, wenn Du nicht weißt, was Tetanus ist und wozu die Impfung dient, brauchst Du von mir keine Erklärung #klatsch

                            habe hier schon was dazu geschrieben, wieviele Fälle gibt es in Deutschland pro Jahr? und ich habe auch schon geschrieben wenn denn mal was passiert kann man sich immer noch impfen lassen, also was möchtest du bitte von mir? wie kann man so nervend sein..

                            Man holt sich nicht eben mal einfach bei jeder kleinen Verletzung Tetanus...

                            bist du gegen Tollwut geimpft? holst du dir vorsorglich eine Malariaprophylaxe wenn du in den Urlaub fliegst? etcc pp...

                          • >>wieviele Fälle gibt es in Deutschland pro Jahr?<<
                            Bist Du eigentlich wirklich so unwissend? Was soll diese selten, dämliche Frage?
                            Es gibt so wenig Fälle in Deutschland, weil die Durchimpfungsrate sehr hoch ist! Und nur darum ist das so. Es bringt einfach nichts, Dir irgendwelche Ratschläge zu geben und wenn es der ist, sich mal zu belesen, bevor man irgendwem irgendetwas raten möchte #klatsch Hauptsache Deine Familie ist geimpft, da ist es ja egal, aber bei Dir ist das etwas ganz anderes #heul

                            unwissend? sagst ausgerechnet Du? ist doch toll das hier so viele geimpft sind, worüber ich immer lachen muss, denn im Krankenhaus passiert meistens genau der andere Fall, bei Verletzungen, sind sie geimpft? ähmm nöö weiß ich jetzt garnicht..etc pp und das passiert sehr sehr oft!

                            und weißt du was viele dann machen? sich trotzdem nicht impfen lassen auch wenn der Arzt es rät, und ich habe noch keinen Fall von Tetanus erlebt!

                            aber Träum du ruhig mal weiter..

                            bist du gegen Tollwut geimpft?

                            und du mir Ratschläge geben? #schock#rofl

                            belesen ist gut, solltest du mal mit anfangen!!

(61) 20.01.18 - 18:27

Hallo!

Warum ich mich nicht impfen lasse: Ich bin gegen Masern, Mumps, Röteln, Windpocken und Keichhusten nachgewiesener Maßen immun (nachgewiesen durch Titerbestimmung und Exposition). Für alle anderen impf präventablen Krankheiten habe ich eine Risikoanalyse erstellen lassen, nach der ich auf weitere Impfungen verzichten kann.
Mein Mann ist gegen die Kinderkrankheiten geimpft. Wir sind beide nicht davon überzeugt, dass Impfungen die beste Prävention von Krankheiten sind und lassen unsere Kinder erst spät impfen. Und auch nur nach umfangreicher Risikoanalyse, die bisher ergeben hat, dass derzeit auf Grund von Gesundheitszustand, Lebensbedingungen, Lebensführung, Reiseverhalten etc auf die meisten Impfungen verzichtet werden kann.

Meiner Meinung nach sollte sich jeder impfen lassen, der Angst vor Krankheiten hat und nicht darüber nachdenken, ob die eine oder andere Komponente des Impfstoffs vielleicht gar nicht angeschlagen hat. Auf keinen Fall etwas impfkritisches lesen, das ist gefährlich und könnte zur Verunsicherung führen. Immerhin könnte es dazu führen, dass es nicht mehr reicht zu wissen, ich bin ja geimpft. Nein, es könnte tatsächlich dazu führen, dass ich wissen möchte, ob ich tatsächlich immun bin. Das wird dann unbequem und teuer. Dabei erfahre ich dann auch, dass Impfungen keine Sicherheit bieten und ich der Maßnahme einfach vertrauen muss, um ruhig schlafen zu können. Wem das reicht, ist gut beraten mit Impfungen.

Überzeugt sind wir von der Maßnahme nicht, nutzen sie aber auch zur Reduktion von Angst.

  • (62) 23.01.18 - 13:01

    hallo
    mich würde interessieren, wo du dieses Risikoanalyse machen lässt. Bei unserer Kinderärztin wurde mir sowas nicht angeboten.
    danke+lg

    • (63) 24.01.18 - 16:14

      Hallo. Das wird nie angeboten. Du musst explizit danach fragen und genau beschreiben, was du möchtest. Und du musst anbieten, es selbst zu bezahlen. Eigentlich gehört das in die Impfberatung, Das will aber kein normaler Arzt machen. Weil es sehr zeitaufwändig ist. Ich habe gefragt, was eine Zeitstunde bei unserer Ärztin kostet und habe das privat bezahlt. 112 € Privatrechnung Impfberatung.
      Ich hatte mir im Vorfeld eine Liste mit den Impfungen gemacht, die ich nicht wollte und mir die relevanten Fragen aufgeschrieben.
      Im Vorfeld habe ich zwei Bücher gelesen: Kinderimpfungen von Prof. Dr. Heininger und "Nicht impfen-was Dann?"
      Es hängt vom Arzt ab, ob der oder die dich in einem individuellen Weg unterstützt oder dich für bescheuert erklärt. Ich habe beides durch. Die meisten Ärzte sehen oder kennen keine Behandlungsmethoden der Krankheiten, für die es Impfungen gibt und werden sicher nicht unterstützen, dass man auf die Maßnahme verzichten möchte. Am Besten suchst du nach jemandem, von dem bekannt ist, dass er/sie Erfahrung hat und impfkritisch ist. So jemand weiß, wie eine Risikoanalyse geht.

      LG Judith

      • (64) 24.01.18 - 21:56

        Danke für die Antwort winterwunder. Es ist echt schade, dass man eine Impfberatung bekommt, die ihren Namen nicht verdient. Ich sehe es auch so, eine individuelle Risikoanalyse sollte Standard sein.
        Leider steht bei den Ärzten nicht auf dem Schild ob sie Impfungen auch kritisch hinterfragen können oder nicht - wenn nicht, wird so eine Risikoanalyse ja eindeutig ausfallen.
        Ich finde man wird da als Ottonormalpatient ziemlich im Regen stehen gelassen, obwohl man doch nur eine verantwortungsvolle Entscheidung treffen möchte.

Top Diskussionen anzeigen