Kompressionsstrümpfe oder Oberschenkellang ? Unterschied ? Wer kennt sich aus ?

    • (1) 26.01.18 - 17:34

      Hallo !

      Ich bin schwanger mit dem dritten Kind im 6. Monat- und habe in dieser SS erstmals Besenreiser.( Krampfadern direkt an der Leiste treten auch hin und wieder sehr deutlich hervor.)

      Zunächst war der Besenreiser an der Wade nur ein kosmetisches Übel.

      Am Wochenende, vermutlich durch Wachstumsschub, hatte ich einen starken Druck nach unten und dieser wirkte sich auf die Beine aus.
      Es zog, dass ich dachte, ich würde krank werden, der Besenreiser der Wade zeigte sich deutlich, schmerzte/drückte leicht und schien verhärtet und größer.

      Ich bin daraufhin Montag ohne Termin zum Frauenarzt, dieser schaute nur kurz drauf und stellte ein Rezept aus für Kompressionsstrümpfe KKL.2 nach Maß Oberschenkellang.

      Gestern erhielt ich sie und trug sie erstmals. Am Abend stellte ich fest, dass sich am Knie eine Falte gebildet hatte und am Oberschenkel ein deutlicher roter Abdruck zu sehen war. Ist das normal ?

      Heute teste ich Kompressionskniestrümpfe, die ich mir über das Internet selbst besorgt habe und komme damit bisher gut klar. Sie sind vom Druck her nicht ganz so stark, aber scheinen bisher ausreichend zu entlasten.

      Was meint ihr :
      Ist es in der SS sinnvoll, oberschenkellang zu tragen oder ist der Druck von unten her wichtiger, denn dieser nimmt ja ohnehin nach oben hin ab und Kniestrümpfe tun es auch !?!


      Oder situativ entscheiden ? An Bürotagen lang und wenn ich zu Hause bin und ohnehin viel Bewegung habe Kniestrumpf ?

      Oder merke ich es irgendwann selber ;-)?

      Mit den Strümpfen fühlt es sich einfach leichter und vor allem nicht so warm an (würde sie dann auch beim Sport tragen).

      Über Erfahrungen freue ich ich !

      Danke und schönes Wochenende

      • Geh bitte mit den Strümpfen nochmals ins Sanitätsfachgeschäft, die scheinen nicht richtig zu passen! Die Strümpfe sollen weder am Oberschenkel drücken, noch rutschen und Falten bilden. Leider kann nicht jeder solche Strümpfe optimal anpassen, auch nicht jedes Geschäft hat gute Auswahl. Nerve die Leute so lange, bis die Strümpfe gut passen!
        Ja, in der Schwangerschaft sollte man entweder oberschenkellang oder komplette Strumpfhose tragen. Gibt es auch extra für Schwangere.

        • Hallo.
          Danke!

          War tatsächlich in einem weiteren Sanitätshaus...dort habe ich echte kompetente Beratung erfahren.

          Die Dame dort riet mir, mir Strumpfhosen verordnen zu lassen, da ich auch Krampfadern in der Leiste habe...
          Auf jeden Fall hat sie meine Oberschenkelstrümpfe noch 10 cm (!) höher gezogen.
          Mir also richtig gezeigt, wie ich sie korrekt anziehe und tragen muss.
          Fühle mich seither wohler.

          Nun beobachte ich.

          Ob ich tatsächlich eine Hose brauche?
          Wollte mir ein zweites Paar Oberschenkelstrümpfe kaufen- zum Wechseln- auch eine weitere Farbe...!?


          Schönen Abend noch!
          VG

          • Die stehen 2 Paar Strümpfe zum Wechseln zu, kannst Du Dir also verordnen lassen. Ich fand Strumpfhose teilweise angenehmer.
            Die Strümpfe hatte ich jeden Abend per Hand gewaschen, sonst hält das Haftband bald nicht mehr.

Top Diskussionen anzeigen