Seltsame Zahnschmerzen...

    • (1) 05.02.18 - 15:32

      Hallo ihr Lieben...
      Ich hab seit bestimmt 1,5 Wochen Zahnschmerzen..
      Ich würde sie als mehr oder weniger dollen Druck im Oberkiefer beschreiben..aber auch als Nervschmerz...dieser wandert im Oberkiefer hin und her..auch hinter der Nase sitzt der Druck.
      Bei der Zahnärztin war ich..sie hat nix gefunden..bin eigentlich nicht erkältet..
      Hab immer wieder Nebenhöhlenentzündungen aber eben nie mit Zahnschmerzen..
      Kennt das jemand von euch??
      Danke und liebe Grüße
      Dany

      • Es kann wahnsinnig schmerzhaft sein, wenn die Nebenhöhlen so voll sitzen, dass sie auf die Zahnleiste drücken... Ich spreche da aus Erfahrung und würde dir empfehlen, einen HNO draufschauen zu lassen...

        >Hab immer wieder Nebenhöhlenentzündungen aber eben nie mit Zahnschmerzen..<

        Einmal ist halt immer das erste Mal...

        LG

        • Danke für deine schnelle Antwort..
          Dann werde ich wohl doch mal den Gang zum HNO antreten..damit das bald ein Ende hat..lg

          • Du könntest es vorerst mit abschwellenden Nasentropfen, Sinupret und Nasendusche probieren. Rotlicht hilft auch sehr gut zusätzlich, das sollte eigentlich schnell Linderung bringen. Den Termin bekommst Du sicher nicht gleich, darum versuch das ruhig mal.

            LG und gute Besserung!

      Hallo,

      ich habe grade nicht viel Zeit, aber dass könnte vielleicht vom Tringrnimusnerv kommen. Ein Neurologe kann dir da weiterhelfen.

      Liebe Grüße und gute Besserung!

      Maybe

    (8) 05.02.18 - 16:12

    Wurde ein Röntgenbild gefertigt? Bei mir war es eine große Zyste im Oberkiefer/Gaumenbereich, die sowohl drückende Kieferschmerzen als auch gereizte Nebenhöhlen verursacht hat.

    • Die Zahnärztin hat nur ein kleines Bild gemacht..also keine Panoramaaufnahme..also wäre der HNO auch der richtige Ansprechpartner oder?ich hoffe jetzt geht es dir wieder gut..Danke auch für diesen Hinweis..

      • (10) 05.02.18 - 16:27

        Bei mir hat man das auch erst bei einer größeren Aufnahme gesehen. Ein HNO-Arzt müsste das aber auch röntgen können - ich weiß es nicht, war noch nie bei einem.

        Ja, es geht mir wieder gut, aber die Sache an sich war unschön. Es wurde zunächst unter örtlicher Betäubung versucht, die Zyste zu entfernen, aber da sie so groß war, musste es dann doch unter kurzzeitiger Vollnarkose gemacht werden (ambulant und ich war danach drei Tage krank geschrieben). Jetzt ist alles bestens.

        Alles Gute für Dich, ich weiß, wie fies diese Schmerzen sein können.

        • O.k.klingt fies aber Hauptsache es geht dir wieder gut..:-) Dann werde ich auch das mal in Betracht ziehen...ist halt immer blöd wenn man nicht weiß wo.die Schmerzen herkommen..liebe Grüße

Hallo,

ja, geh mal zum HNO, das liegt evtl. an den Nebenhöhlen. Auch wenn du nichts akutes verspürst, kann es trotzdem auf die Nerven drücken. Kann auch ein Virus sein, z. B. Herpes.
Und im Röntgenbild sieht man nicht unbedingt etwas, ein MRT zeigt da mehr.

Alles Gute,🍀

Top Diskussionen anzeigen