4 Wochen krank...

    • (1) 08.02.18 - 18:09

      Ihr Lieben,
      ich kann so langsam nicht mehr...ich bin jetzt schon seit 4 Wochen krankgeschrieben und mir geht es echt mies.
      Vor 4 Wochen bin ich zum Arzt, weil ich mich und das schon seit 2 Wochen zuvor schlapp gefühlt habe und trocknen Husten hatte.
      Als ich dann zu Hause war, hat es mich komplett dahin gerafft. Hab 2 Wochen nur gelegen, mit erhöhtem Puls und Herzrasen.
      Daraufhin EKG, Röntgen, großes Blutbild- alles ohne Ergebnis. Blutbild weißt auf Virusinfekt hin. Und da man da bekanntlich nichts machen kann, weiter liegen.
      Seitdem komm ich nicht auf die Beine. Sobald ich denke, es wird besser, kommt wieder ein Rückschlag. Heute hab ich wieder den kompletten Tag auf dem Sofa verbracht...
      Das muss doch mal werden...ich hab hier 3 Kinder.
      Meine Große ist auch betroffen, seit 2,5 Wochen zu Hause. Sie bekommt seit dieser Woche Antibiotika und es geht ihr zusehends besser...und ich bekomme keine verschrieben.

      Sorry, aber ich musste das gerade alles mal loswerden.

      • Frag doch bitte mal beim Arzt nach dem VitaminD Spiegel im Blutbild. Schreib den Wert hier rein, und dann kann man schnell was dazu sagen, woher deine lange Krankheitszeit kommen könnte.

        (3) 08.02.18 - 19:06

        Wurde nach Mononukleose geschaut? Kann auch erst nach Wochen positiv sein. Das kann dann länger dauern. Ansonsten zum Kardiologen wegen Herz-Ultraschall, vielleicht steckt eine Myokarditis dahinter. Wird auch nicht immer gleich entdeckt. Wie sind die Nierenwerte und der Urin?
        Antibiotika helfen bei einem Virusinfekt nicht.

        Hallo

        wurden bei der Blutkontrolle auch die Herzenzyme wie Troponin und Kreatin kontrolliert?
        nicht das sich der Infekt aufs Herz gesetzt hat, würde ich abklären lassen.

        zurzeit gehen auch Mykoplasmen um, den Arzt drauf ansprechen.

        was sagt denn der Arzt überhaupt? viraler Infekt?



        lg Teufelchen

        • Ja, die Herzenzyme waren im Blut in Ordnung. Es war wohl ein Wert erhöht, der auf einen Virus hindeutet. Weiß aber leider nicht welcher, der Arzt hat diese Woche Urlaub und der Vertretungsarzt sah keine Notwendigkeit vorerst nochmal Blut abzunehmen...

          • das die Herzenenzyme in Ordnung waren ist schon mal gut, ich tippe nach dem was du schreibst auf einen hartnäckigen viralen Infekt, der geht leider zurzeit überall rum,

            werde aber immer hellhörig wenn man schreibt hoher Puls und Herzrasen, passiert zwar oft bei einem Infekt , meist bei Fieber, würde aber wenn es nicht besser wird , mal einen Kardiologen draufschauen lassen, eine Herzmuskelentzündung ist oft schwer zu diagnostizieren, und bleibt oft unerkannt.

            sind die Symptome denn unverändert hoch oder wird es langsam besser?

            ein anderer User hat sehr gute Tipps gegeben, ich würde auch versuchen an die frische Luft zu gehen, gesund zu essen. mit Haumitteln wie inhalieren zb Symtome lindern.

            lg

      Hallo sax30,
      wenn Du kein Fieber hast, mußt Du auch nicht liegen. Je länger Du liegst, umso mehr beeinträchtigt dies den Kreislauf und die Muskeln werden abgebaut. Leider schreibst Du ja nicht, was Du bisher eingenommen hast und an welchen Symptomen Du überhaupt noch leidest.
      Jedenfalls solltest Du unbedingt selber aktiv werden, d. h. tägliche Spaziergänge machen (u. a. zwecks Vitamin D-Bildung), Dich vitalstoffreich ernähren (traditionelle Mittelmeerkost), ausreichend schlafen und trinken.
      Bei einem Virusinfekt helfen zwar keine Antibiotika, aber es gibt genug andere hilfreiche Maßnahmen: Gesichtsdampfbäder mit Kamillentinktur, Einreibungen mit ätherischen Ölen, eine frisch gekochte Hühnersuppe, scharfe Gewürze wie Ingwer, Chili, Meerrettich, Senf etc. und vor allem die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke). Zink hat sich nicht nur bei diversen Infekten bewährt, sondern ist auch wichtig für die Schleimhäute und das Immunsystem. Außerdem wirkt es entzündungshemmend.

      Ich wünsche Dir gute Besserung und ein schönes Wochenende!

      (8) 16.02.18 - 14:16

      Ja ich hab das auch seit 3 Wochen. Hatte alles separat: 1 Tag Atemnot, am 2. bis 3. Tag hatte ich fieber, dann am 4. schnupfen und danach seit heute trockenen husten... Das einzige was mein arzt sagte war: ,,im moment geht es allen so. Einfach aussäuchen lassen“. Ich ging aber auch immer arbeiten... Aber es ist echt frustrierend, ich kann dich sooo gut verstehen! Bin auch total erschöpft aber muss mich nur um mich und meinen Mann kümmern. Respekt dafür das du noch um deine 3 Kinder kümmerst! 💪🏻 Hoffe es geht dir bald wieder besser🌹

    Hallo. Gejt es dir inzwischen besser? LG

    • Danke der Nachfrage...ja mittlerweile ist es besser. Aber so richtig fit bin ich noch nicht.
      Bin jetzt wieder arbeiten...
      Am Freitag hab ich noch einmal eine Blutabnahme, um zu checken, wie die Vitamine aussehen, ob da eventuell ein Mangel vorliegt.

Top Diskussionen anzeigen