Immunsystem aufbauen?! (RSV)

    • (1) 10.02.18 - 19:45

      Hallo!
      Ich brauche Tips, Anregungen oder Erfahrungen um das Immunsystem meiner 15 Monate alten Tochter aufzubauen.

      Sobald jemand in Ihre Nähe kommt der erkältet ist, steckt sie sich an. Würde sie nur eine Schnupfnase davon kriegen, wäre die Welt in Ordnung. Leider schlägt es bei ihr, aufgrund eines RS Virus mit 8 Wochen, immer direkt auf die Lunge. Und das heißt dann zwei Wochen starken Husten. Und die Nächte sind für uns beide nicht mehr 0erholsam.

      Wenn sie wieder gesund ist, dauert es nie länger als 2 oder 3 Wochen und sie hat wieder Husten. Wir gehen dann zum Arzt wenn es richtig schlimm ist oder wir keine Medikamente mehr haben. Aber es Kann doch nicht die Lösung sein sie nun immer zu mit Medizin vollzupumpen, zumal sie sehr schreit wenn sie die nehmen muss.

      Mein Wunsch wäre ihr zu helfen, indem ich ihr Immunsystem aufbaue, damit sie sich nicht ständig ansteckt.

      Habt ihr Tipps?

      • (2) 10.02.18 - 20:15

        Bist Du immer nur beim normalen Kinderarzt, oder warst Du mal bei einem Kinderpulomolgen? Wenn es immer "auf die Lunge " geht, würde ich das Kind mal einem Facharzt vorstellen.

          • (5) 11.02.18 - 13:34

            Wenn ihr zu einem niedergelassenen Kinderpulmologen geht, braucht ihr meist keine Überweisung, das sind normalerweise normale Kinderärzte mit Zusatzbezeichnung, haben also eine normale Kinderarztpraxis und behandeln zusätzlich Kinder in ihrem Schwerpunkt. Wenn ihr zu einem Kinderpulmologen in der Kinderklinik geht, braucht ihr meist eine Überweisung vom Kinderarzt.
            Bei manchen Kindern stabilisiert sich das Immunsysthem langfristig durch einen Aufenthalt am Meer oder im Hochgebirge, manche Kinder müssen jährlich solche Aufenthalte machen, damit sie stabiler sind. Das müsst Ihr ausprobieren.
            Bei uns war es so, dass 2 Kinder nach unserer ersten Kinderreha an der Nordsee gesund waren, 2 weitere Kinder brauchten das Hochgebirgsklima, einer davon jährlich. Der hat aber auch ein extrem schweres Asthma.

      Mein Sohn hatte den RS Virus auch mit 3 Wochen und daraus resultierend ständig Bronchitis. Wir haben dann über die Wintermonate ein Kortisonspray (Flutide mite) bekommen und beim kleinsten Verdacht meinerseits dass die Bronchien eng werden inhalieren wir mit salbumatol. Damit kommen wir gut durch die Erkältungszeit. Auch eine Mutter Kind Kur 3 Wochen an der Nordsee hat sehr toll geholfen.

Top Diskussionen anzeigen