Rissige blutige Hände

    • (1) 02.03.18 - 12:43

      Hallo,
      Mein Mann hat jetzt bei der Kälte nicht nur trockene sondern richtig rissige, zum Teil blutige Handrücken. Normale Handcremes brennen, sogar Bephanten Creme brennt extrem.
      Was könnt ihr empfehlen? Vaseline oder so was? Eine spezielle Creme aus der Apotheke? Handschuhe in der Nacht?

      Lieben Dank schon im Voraus

      • (2) 02.03.18 - 13:03

        Hallo,

        Mein Sohn hat das mit den Füssen, allerdings nur im Sommer.
        Bei uns hilft die Creme von Schaebens Totes Meer. Auch helfen Fussbäder, bei euch dann Handbäder mit Meersalz. Das erste mal wird es sicher auch brennen aber es hilft, zumindest bei uns, sehr schnell.
        Alles 2 Tage Bäder und 2x tägliche oder mehr cremen.

        Lg

        (3) 02.03.18 - 13:04

        Hat er Allergien? Kontaktallergien? Mit Chemikalien gearbeitet?

        Im Zweifel würde ich damit zum Arzt. Wenn die Wartezeiten zu lang sind evtl. auch Apotheke. Arzt aber zuerst.

        Die, die ich kenne, bei denen es blutig wurde, die hatten Allergien und/oder mit Chemikalien gearbeitet. Die Kälte machte dann den Rest. Ursache war aber was anderes. Cremes waren dann auch so eine Sache, da nicht jede bei jeder Allergie geht/ging.

        Arbeitet er viel draußen oder ist er nur kurz draußen?

        (4) 02.03.18 - 13:06

        Vaseline ist ein Erdölprodukt und hat auf der Haut nach meinem Verständnis nichts zu suchen.
        Mir hilft z.B. reines Kokosöl gut und brennt bei mir auch nicht.
        Abends dick auftragen und Handschuhe drüber.

      • (7) 02.03.18 - 15:54

        Bio Hanföl könnte ich empfehlen.
        Gibt es zB. im Rewe.

        (8) 02.03.18 - 18:30

        Ich habe das an den Fingerfalten seit drei, vier Jahren, auch nur im Winter. Und ich arbeite nicht mit Chemikalien o.ä. Ab einer gewissen Temperatur stellen die Talgdrüsen einfach die Produktion ein, manche haben das schlimmer, andere eben nicht so.
        Ich habe auch keinerlei Allergien oder Überempfindlichkeiten.

        Ich creme mit Coldcream von Weleda, zwei, drei Mal täglich. Handschuhe besorge ich mir für nachts jetzt aber auch, denn es war diesen Winter besonders schlimm.

        LG, katzz

        (9) 02.03.18 - 19:39

        Hatte der Probleme auch mal.
        Bei mir hat Lindesa Hautschutzcreme geholfen.

      (11) 02.03.18 - 20:23

      Hallo,
      ich habe hier einen Tipp gefunden und für meine extrem Neurodermitis geplagte Hände (offen, blutig, kleine Eiterbläschen) gefunden. Und zwar keine Flüssigseife benutzen , sondern Stückseife mit Olivenöl und so oft es geht, die Hände mit Dr Kaufmanns Haut- und Kindercreme eincremen.
      Meine Hände sind, seitdem ich das so mache, wieder deutlich besser.
      Liebe Grüße
      mckiki

      (12) 03.03.18 - 21:30

      Ich habe genau das selbe Problem. Auch nur im Winter. Alle Cremes brennen oder machen es noch schlimmer. Das einzige was mir hilft ist Linola FettCreme und brennt nicht. Aber auch nur wenn ich das regelmäßig benutze. Höre ich ein zwei Tage auf, reißt es wieder und blutet. Leider nervt mich dieses fettige Gefühl auf der Haut, weil die Creme nicht wie eine gängige in die Haut einzieht sondern richtig fetthaltig ist und wie ein Schutzfilm auf der Haut ist. Dafür hat sie in meinem Fall aber trotzdem Wirkung. Ist auch etwas teuer. Habe aber schon viel teurere Cremes die angeblich extra bei Neurodermitis helfen sollen gekauft und es war rausgeschmissenes Geld weil sie das Austrocknen noch mehr begünstigt haben und Brennen verursacht haben. Aber jeder reagiert anders. Deshalb denke ich so eine Universalcreme für dieses Problem gibt es nicht, und bei so vielen Tipps wird dein Mann vielleicht auch einiges ausprobieren und am Ende feststellen, dass es nichts für ihn ist.

      (13) 03.03.18 - 21:49

      Hey,

      das kenne ich zu gut.
      Ich creme im Winter jeden Abend über Nacht mit Melkfett ein (gibt es auch von Balea bei dm mit Ringelblume) und immer bevor ich raus gehe.
      Seitdem habe ich keine Probleme mehr. Haben schon meine Mama und meine Oma so gemacht 👍

      Liebe Grüße

      (14) 03.03.18 - 23:07

      Hallo

      Kenne ich auch- sobald es kalt wird, reißen meine Hände auf.

      Was mir richtig gut hilft, ist die Creme Eubos Sensitiv. Richtig super. Brennt nicht und zieht schön schnell ein. Sehr zu empfehlen. Davor hatte ich viel rumprobiert, aber geholfen hat nichts.

      Schöne Grüße
      Susanne

      (15) 04.03.18 - 08:00

      Ich hab mir in der Apotheke Unguentum emulsificans aquosum und Unguentum molle abfüllen lassen. Das erste ist eine Feuchtigkeitscreme und das zweite eine weiche Fettcreme. Benutze ich auch beides gegen rauhe Lippen. Zuerst die Feuchtigkeitscreme auftragen, ein paar Sekunden eiwirken lassen und dann die Fettcreme drüber. Anstatt Handschuhen kann man sich auch einfach Socken über die Hände ziehen zum schlafen. Auf die Idee sind meine Kinder gekommen;-)
      Natürlich auch nach jedem Händewaschen die Creme auftragen, mit welcher er besser tagsüber klar kommt muss er selbst raus finden. Ich benutze die Feuchtigkeitscreme.

Top Diskussionen anzeigen