Seit 3 Wochen Halsschmerzen es wird immer schlimmer

    • (1) 06.03.18 - 17:25

      Hallo ihr,
      vor 3 Wochen hatte ich eine Grippe verbunden mit Halschmerzen.
      Da ich kleine Kinder habe konnte ich mich nicht ausruhen und war bis heute nicht beim Arzt.
      Heute ist es so schlimm das sogar mein Ohr weh tut. Und mir einfach schlecht ist.
      Habt ihr einen Tipp dagegen?
      Zum Arzt kann ich frühestens am Donnerstag, wenn ich Glück habe.
      Mein Mann ist beruflich unterwegs und kann mir nicht helfen.

      Beim Artz muss ich leider mit 2 std Wartezeit rechnen daher kann ich die zwei nicht mitnehmen.
      Unser Arzt ist überlastet.

      Liebe Grüße und danke für Tipps

      Dann geh heute abend in die nächste Notfallpraxis.

      • (5) 06.03.18 - 19:05

        Noch etwas: Dein Hausarzt kann Dir eine Haushaltshilfe verordnen, könnte aber bei Grippe schwierig werden. Du musst dich unbedingt schonen! Wenn Du mit einer Lungenentzündung oder einer Herzmuskelentzündung für Wochen flach liegst, dann muss es ja auch ohne Dich gehen! Die Gefahr ist groß, dass Du Deine Erkrankung verschleppst und dann richtig heftig krank wirst!

    Hi,
    Sind sie schon im Kindergarten?

    So früh bringen wie es geht und so spät abholen, wie es geht. In der Zwischenzeit wird geschlafen.

    Ansonsten Kinder DVD an, und ab auf die Couch, der Rest vom Zimmer Kindersicher, und dösen.

    Salbeitee, von dm gibt's welchen mit Süßholzwurzel drin, der schmeckt. So heiß wie es geht gurgeln und dann erst schlucken. 4 Tassen am Tag Salbeitee, und viel zusätzlich trinken und Bonbons lutschen.

    Sobald du mal liegst, heißes Kirschkernkissen auf den Hals, auch wenn du abends ins Bett gehst, heißes Kirschkernkissen.

    Alles gute
    Claudia

    • Hey :-)
      ich stille noch. Heute früh rufe ich mal belm Arzt an ob ich vorbeikommen darf.
      Dann nehme ich das Baby mit.
      Der große ist in der Kindergarten Eingewöhnung und bleibt leider nur 2 Stunden im Kindergarten.
      Ich hoffe das passt alles.

      Danke dir
      Liebe Grüße

Liebe volvic2014,
gibt es denn keine Nachbarn, Eltern oder Schwiegereltern, die die Kinder mal nehmen könnten?
Es ist wichtig, dass Du den Infekt nicht verschleppst. Zudem solltest Du mal Deine Temperatur messen. Bei Fieber ist definitiv Bettruhe/Ruhe angesagt.
Bei Halsschmerzen hat sich das Trinken und Gurgeln mit Salbeitee bewährt, wobei es unbedingt Arzneitee aus der Apotheke sein sollte. Zudem sind Gesichtsdampfbäder mit Kamillentinktur bei geöffnetem Mund hilfreich sowie eine frisch gekochte Hühnersuppe, scharfe Gewürze wie Senf, Meerrettich, Chili, Ingwer, Zwiebel etc. Auch das Tragen eines Schals ist empfehlenswert. Bei Infekten schwöre ich aber besonders auf die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke). Denn Zink ist wichtig für das Immunsystem und die Schleimhäute, und es wirkt entzündungshemmend. Bei uns ist das Arzneimittel daher inzwischen fester Bestandteil der Hausapotheke geworden.

Ich wünsche Dir gute Besserung!

Top Diskussionen anzeigen