zahn lässt sich. nicht schmerzfrei betäuben

    • (1) 06.03.18 - 18:16

      Hallo ! Hallo ich mustte mich heute einer wurzelkanal behandlung unterziehn aufgrund vom schmerzen desbetroffenen zahnes ist im unterkiefer und überkront das problem wahr wärend der behahlung haben 6 Verschiendene betäubungmashmen nicht gewirkt so das der zahnarzt bei mir nicht die. In. Die wurzkänle rein gehn konnte. Und wir nach über einer stunden es zu probiere. Den zahn wurzelzubehandeln die behadhlung abgebrochen haben ich eine paste in zahn bekommen ich bin am überlegen. Eine vollnokorse in erwägung zu ziehn aber weiss jemand. Ob. Das bei wurzelbehandlung möglich ist das mit dem selbst zahlen weiss ich aber ich denke das für mich keine andere möglikeit geben kann lg sabine

      • Hallo,
        es ist ganz normal das die Betäubung nicht immer wirkt bei einer akuten Entzündung.
        Die Paste sollte im Idealfall gegen die Schmerzen und auch die akute Entzündung helfen, sodass die Betäubung eigentlich beim Nächsten mal wirken sollte.
        Vollnarkose würde ich dir nicht empfehlen.
        Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.
        Gute Besserung

        Leider ist es wirklich so das bei entzündungen die Betäubung oft nicht wirkt. vielleicht klinkt die Entzündung jetzt mit den Medikamenten ja etwas ab und dann klappt es doch noch. Ich drücke die Daumen.

        Narkose müsstest du wahrscheinlich dann komplett selber zahlen, würde ich aber auch in erwägung ziehen wenn es mit Betäubung wirklich nicht klappen sollte
        LG

        Also ich musste auch mal eine Vollnarkose selbst zahlen. Das hat ca 130 Euro gekostet und wurde mit Propofol durchgeführt. Das wäre es mir bei starken Schmerzen wert.

        Lg

Top Diskussionen anzeigen