Wie schnell schlägt Schimmel auf die Gesundheit

    • (1) 16.03.18 - 11:14

      Hallo zusammen,
      und zwar haben wir Ende Jan eine neue Wohnung bezogen in der wir dachten wir würden hier für die weiteren Jahre wohnen bleiben alles schien Tip Top.
      Nach ein paar Tagen kamen bei mir immer öfter Kopfschmerzen und nun gehören sie schon zum alltäglichen Leben ich bin eigentlich nur noch am Tabletten futtern.
      Desweitern ist mir bei meiner 9 Monate alten Tochter aufgefallen das sie immer öfter niesen muss. Ich dachte erst ok villt eine Erkältung oder sie hat es vom Papa vererbt bekommen der auch immer solche Attacken hat. Aber vorgestern habe ich Schimmel bei uns in der Wohnung gefunden an den Außenwänden hinter einem Billy Regal. Ich dachte ich gucke nicht richtig. Ich hatte mich schon gewundert was im Kinderzimmer so vermodert riecht ich dachte erst es wäre der neue Teppich und wollte ihn schon wegwerfen. Er liegt nun woanders um rauszufinden ob es daran oder an dem vorhandenen Schimmel liegt. Ein Maler war bereits da hat es mit essig behandelt und ich soll es nun in 2-3 tagen überstreichen.

      1. Frage kann sich das in 2 Monaten schon auf unsere Gesundheit niedergeschlagen haben oder spinne ich mir das jetzt nur zusammen? Sollte ich mit ihr zum Kiarzt ?

      2. Wie schnell kommt der Schimmel wieder? Ich kann mir ja beim besten Willen nicht vorstellen das dieser mit dem wischi waschi vom Maler beseitigt wurde.

      Liebe Grüße

      • Hallo,
        das ist natürlich ärgerlich.

        Zur Frage 1:
        Ja, kann es. Manchmal auch sofort, wenn man allergisch darauf reagiert.

        Zur Frage 2:
        Die Frage müßte lauten:"wie kommt der Schimmel dahin?" Wenn das geklärt ist, kann man etwas dazu sagen wie schnell er wieder kommt.

      Hi,
      Es ist unterschiedlich. Es hängt natürlich davon ab, welche Schimmelart es ist, ob Allergien bestehen, wieviel Schimmel vorhanden ist und wie intensiv man dem ausgesetzt war. Es hört sich jedoch danach an, als wäre der Schimmel nur oberflächlich gewesen und leicht zu beseitigen - das ist ja schonmal gut. In der Zukunft sollten die Schränke natürlich nicht so nah an der Wand stehen und immer regelmässig gelüftet werden, damit es nicht wieder kommt.
      Ich würde schon zum Kinderarzt gehen, für den Fall, dass falls es zu Streitigkeiten mit dem Vermieter kommt. Man weiß ja nie.

Top Diskussionen anzeigen