starke Wechseljahrsbeschwerden - Was tun?

    • (1) 20.03.18 - 14:51

      Ich leider unter allen möglichen Wechseljahrsbeschwerden. Habt ihr Tipps für mich was da am besten hilft?
      Danke :)

      • Kommt drauf an was du schon machst. Sport - aber nicht übertreiben. Tee aus Frauenmantel-Blätter und asowieso viel Wasser trunken.
        Umstellung der Ernährung mehr Soja & Co. Das hat mir jedenfalls geholfen.

        Gute Nerven und es ist nur eine Phase ;-).

        Bewegung und eine pflanzliche, eiweißhaltige und ballaststoffreiche Nahrung können die Beschwerden meist schon etwas lindern.
        Zudem kann man beispielsweise auch mit Pflanzenhormonen nachhelfen, diese sind zum Beispiel in Leinsamen, Hülsenfrüchten, Getreide, Beeren oder Kernobst.

        Hallo, wenn du schreibst, alle möglichen Beschwerden, gehe ich mal davon aus, dass es sich dabei um die klassischen Sachen handelt. Also Hitzewallungen, Schlafstörungen, Gemütsschwankungen, Gewichtszunahme und so weiter.

        Als erstes würde ich dir mal empfehlen, möglichst täglich Bewegung an der frischen Luft. Das war bei mir schon sehr hilfreich. Nimm dir so oft du das irgendwie schaffst Zeit dafür und du wirst schnell merken, wie gut das tut. Dann kannst du natürlich auch was homöopathisches ausprobieren, da lässt du dich am besten in der Apotheke beraten, die können dir da schon was empfehlen.

        Wenn deine Beschwerden allerdings schlimmer sind und die ganzen Sachen hier nicht so wirklich helfen, dann solltest du auf alle Fälle mal zum Gynäkologen gehen und dir den Hormonspiegel messen lassen. Vielleicht sind dann die Famenita Pillen für dich das richtige. Das musst du einfach mal ausprobieren. Ich wünsche dir alles Gute:)

Top Diskussionen anzeigen