Erfahrung mit „FAMENITA“ 200mg?

    • (1) 25.03.18 - 22:25

      Hallo,

      Wer hat damit schon Erfahrung gemacht.
      Ich habe es von meiner Frauenärztin verschrieben bekommen das ich sehr starke Regelschmerzen habe und eine starke Periode.
      Wie nehmt ihr die Tabletten ein?
      Ich habe gehört man kann die auch Vaginal benutzen dann schlagen die nicht so auf den Magen.
      Stimmt das?
      Gruß teufel

      • (2) 30.03.18 - 21:29

        Schönen guten Abend.
        Ich persönlich kann dir aus meiner Erfahrung da leider nicht weiterhelfen, allerdings hatte eine gute Freundin von mir Famenita ausprobiert. Bei ihr war es aufgrund ihrer Wechseljahre. Sie hatte in den Wechseljahren auch sehr starke Regelblutungen und dazu kamen noch weitere Beschwerden wie Stimmungsschwankungen, schlechter Schlaf, Hitzewallungen und mehr..also so ziemlich das Übliche, das man während der Wechseljahre so beklagen muss. Sie ging dann auch zu ihrem Frauenarzt und hat sich letztendlich für dieses Produkt entschieden. Sie war ziemlich begeistert davon, da sie eigentlich gegen Hormone war, aber dadurch ihre Beschwerden innerhalb von kurzer Zeit sich sehr gebessert haben und sie sich schnell um einiges wohler gefühlt hatte. Nebenwirkungen hat sie laut ihrer eigenen Aussage so gut wie keine, also von dieser Seite nur zu empfehlen.

        (3) 30.03.18 - 21:30

        Antwort auf teufel77 (1)
        Schönen guten Abend.
        Ich persönlich kann dir aus meiner Erfahrung da leider nicht weiterhelfen, allerdings hatte eine gute Freundin von mir Famenita ausprobiert. Bei ihr war es aufgrund ihrer Wechseljahre. Sie hatte in den Wechseljahren auch sehr starke Regelblutungen und dazu kamen noch weitere Beschwerden wie Stimmungsschwankungen, schlechter Schlaf, Hitzewallungen und mehr..also so ziemlich das Übliche, das man während der Wechseljahre so beklagen muss. Sie ging dann auch zu ihrem Frauenarzt und hat sich letztendlich für dieses Produkt entschieden. Sie war ziemlich begeistert davon, da sie eigentlich gegen Hormone war, aber dadurch ihre Beschwerden innerhalb von kurzer Zeit sich sehr gebessert haben und sie sich schnell um einiges wohler gefühlt hatte. Nebenwirkungen hat sie laut ihrer eigenen Aussage so gut wie keine, also von dieser Seite kann ich es wirklich nur empfehlen.

        Guten Tag zusammen,
        ich habe auch schon meine Erfahrungen mit diesem Mittelchen gemacht. Also ich habe es wegen meinen starken Wechseljahrsbeschwerden verschrieben bekommen, da ich wirklich nicht mehr wusste was hinten und vorne ist und ich keinen anderen Ausweg mehr wusste als zu meinem Frauenarzt zu gehen, mir den Hormonspiegel testen zu lassen und daraufhin dann auch eine Hormontherapie zu machen. Ich nehme es aber "ganz normal" also auf herkömmlichen Weg ein und ich muss sagen, dass ich damit absolut keine Probleme habe. Diese Famenita haben bekanntlich ja sehr wenige Nebenwirkungen und bei mir läuft alles einwandfrei und sie helfen mir wirklich sehr gut und meine Beschwerden wurden in ziemlich kurzer Zeit bedeutend besser. Ich kann es nur empfehlen und auch die Einnahme ist eigentlich kein Problem.

Top Diskussionen anzeigen