Sehr wichtig, bitte lesen verstehe gar nichts vom Befund???

    • (1) 09.04.18 - 16:50

      Hallo ihr lieben,
      hatte am 19.3. meine Konisation.
      Nun habe ich heute mein Befund bekommen.
      Mein FA meinte nur alles okay kein Krebs.
      Finde ich sehr kurz gefasst von meinem FA , da sehr viel auf dem Befund steht.
      Hab mal im Internet gelesen, dass wenn alles im guten entfernt wird das lateinische Wort carcinoma kn situ? Oder so ähnlich stehen muss. Alles im gesunden entfernt.
      Bei steht sowas nicht? Ich schreib mal ab was genau drin steht, vielleicht kann mir hier jemand helfen🙏🏼

      Zusendung:
      1. Cervix-PE: Schleimhaut-PE von 2,5x2,0x1,3 cm, beiliegend Schleim von zusammen 1,3 cm. Die Schleimhaut Volleinbettung in 3 Kapseln.
      2. Cervix-Abradat: Beige unregelmäßig konfigurierte Gewebsstücke von zusammen 2,0 cm. Volleinbettung in 1 Kapsel ( inkl. PAS ).
      Begutachtung:
      1: Biopsat von der Cervix unter Einschluss einer Cervicitis, Ovula Nabothi wie auch Plattenepithel, welches am Übergang von der Endo-zur Ektocervix hochgradige Dysplasien zeigt i.S. einer CIN 3/HISIL ( ICD-O-M 8077/2). Die HISIL beteiligt auch die endocervikalen Drüsen. Nach ektocervikal der Abdtand mind. 3mm.

      2: Dysplasiefreie endozervikale Schleimhaut.
      Aufgrund des ausgeprägten koilozytären Aspektes sollte der Befund im Verlauf kontrolliert werden.

      Danke schonmal an die Antworten 🙏🏼

      • Die erste Probe stammt von der Schleimhaut des Muttermundes. Zu sehen ist eine Entzündung des Muttermundes, normale Retentionszysten (die gehören da hin) und Gewebe, dass veränderte Zellen zeigt, die entarten können, im Sinne eines Carcinoma in Situ (CIN). Was HISIL ist, weiß ich nicht. Aber es besteht ein Abstand von 3 mm nach außen.
        Die 2. Probe stammt weiter innen aus dem Muttermund und wurde ausgeschabt. Das war unauffällig, sollte aber irgendwann mal kontrolliert werden.

Top Diskussionen anzeigen