Mutter Kind Kur

    • (1) 17.04.18 - 10:32

      Wer hat Erfahrungen mit der Beantragung einer Mutter-Kind-Kur? War im Januar bei der KK, die sagten, esdauerte 6 Wochen, das war mir zu schnell. Heute von der Caritas gesagt bekommen 8 Monate (Termin dort in 4 Wochen erst!). Wie kann ich denn jetzt am schnellsten beantragen, vielleicht direkt bei der Klinik? Ich habe 2 Schulkinder und möchte in den Sommerferien fahren. Wie habt ihr das gemacht?

      • (2) 17.04.18 - 11:06

        Du brauchst ja erst eine gemeinhin um eine Klinik zu kontaktieren. Den Antrag kannst du dir holen und alles, was du an Infos hast, schon selber ausfüllen. Dann gibst du ihn deinen Ärzten. Wenn alles fertig ist, schickst du ihn weg und du erhältst, meist innerhalb von 4-8 Wochen, eine zu-, oder Absage.
        Eine Klinik wird dir vorgegeben.
        Viele Grüße

        Hallo, du kannst den Antrag bei der KK stellen. Innerhalb von 14 Tagen musst du eine Antwort erhalten.
        Das Problem wird wohl ehr sein noch einen Platz in den Sommer- oder Herbstferien zu bekommen.

        Ich habe meine Mukikuren immer über die AWO beantragt.
        Hab mir vorher auf der Internetseite die Kliniken angeguckt, bei der AWO angerufen, die haben geguckt ob meine KK mit der Klinik kooperiert und dann direkt Plätze für mich geblockt.
        Dann haben sie mir den Antrag zugeschickt und ich habe alles ausgefüllt zur AWO zurückgeschickt.
        Die leiten es weiter an die KK und helfen auch bei Fragen oder im Fall einer Ablehnung.
        Die genehmigte Kur muss dann innerhalb von 6 Monaten angetreten werden.
        Wie schon gesagt das Problem wird sein noch etwas in den Ferien zu bekommen.
        Ich hab meine immer zu Jahresbeginn eingereicht und bin in den Sommerferien gefahren.

        • Lieben Dank, das ärgerr mich sehr, da ich zum Jahreswechsel bei der KK war und die mir was von 6-8 Wochen sagten, das war mir zu schnell.
          Also ist es so, dass die KK die Klinik vorschreibt, über einen Wohlfahrtsverband man sich die Klinik aussuchen darf? Ich möchte ja keine 800km lange Reise mit 3 Kindern machen.
          Ich hätte bei uns die Caritas, aber wie gesagt, müsste dort 1 Monat auf den Termin warten!

          • Ich durfte mir bisher die Kliniken immer aussuchen.
            Die KK haben auf ihren Internetseiten meist auch die Kliniken aufgelistet die sie anbieten.
            Vorteil über die AWO ect.ist das sie dir beim Widerspruch helfen falls die Kur abgelehnt wird.
            Du kannst das bei der AWO auch telefonisch machen. Hab ich auch immer so gemacht.
            Mir ist grad eingefallen das ich die letzte über die KK beantragt hab.
            Bei meiner KK musst du innerhalb von 6 Mon weg gewesen sein.
            Vielleicht meinte sie bei deiner KK 6-8 Wochen Bearbeitungszeit.
            Kliniken auf Sylt oder Norderney sind sogar meist 8-10 Mon vorher schon ausgebucht.

      (7) 17.04.18 - 14:50

      So schnell geht das nicht! Ich hatte Anfang März endlich meine Zusage für die Mutter-Kind-Kur und schon damals war der früheste Termin in einer Klinik Ende August. Mittlerweile sind die Kliniken bis Oktober/November voll!
      Die Krankenkasse sollte innerhalb von 6 Wochen den Antrag bearbeitet haben. In diesem Zeitraum kannst Du mit einer Genehmigung rechnen. Je nachdem, wo Du hin möchtest, kann es 4 bis 10 Monate dauern, bis Du einen Aufnahmetermin hast.
      Am Erfolgreichsten ist die Beantragung über eine Beratungsstelle. Die würden auch bei einem Widerspruch helfen. Ansonsten geht es auch über die Krankenkasse, wird aber schneller abgelehnt und Du bekommst keine zusätzlcihe Beratung. Ich war bei der Diakonie, die beraten und helfen sehr gut!

    Variante 1: Antrag direkt (selbst/alleine) an die Krankenkasse schicken.

    Variante 2: mit Unterstützung der Beratungsstelle den Antrag ausfüllen (lassen), bei der Krankenkasse beantragen.


    Weg:
    1. Antragsformulare besorgen (direkt von der Krankenkasse oder von der Beratungsstelle. Achtung: manche Krankenkassen dulden nur ihre eigenen Antragsformulare)

    2. bei den Ärzten Termine ausmachen und deren Formularteile ausfüllen lassen
    - dein behandelnder Arzt
    - Kinderarzt (auch wenn die Kinder Begleitkinder sind! Bestätigung, dass sie mit müssen)
    - Fachärzte, sofern sie für den Kurantrag relevant sind (zu viele können einen Antrag wieder aufhalten und die Krankenkasse dazu bringen, dass eine Reha über die RV sinnvoller wäre)

    3. deinen Formularteil selbst ausfüllen

    4. an die Krankenkasse schicken

    Bearbeitungsdauer bei der Krankenkasse ca. 3 Wochen (bis zu 3 Wochen), bis zu 5 Wochen, wenn es zum MDK geht (Prüfstelle)

    a) Genehmigung b) Ablehnung

    bei b) gibt es noch die Möglichkeit zum Widerspruch.
    Selbst schreiben, Atteste von Ärzten holen. An die Krankenkasse schicken.
    Bearbeitsungsdauer - ich habe keine Ahnung wie lange die Fristen sind, die die Krankenkassen nutzen dürfen!

    5. Klinikauswahl:
    manche Krankenkassen haben ihre eigenen Vertragskliniken, manche nicht.
    Daraus eine zu dir passende wählen oder Teilwiderspruch einlegen, falls die Krankenkasse dir eine nicht passende zuteilt

    Bis wann die Kur angetreten werden kann:
    Jede Krankenkasse hat ihre eigenen Fristen. Bei manchen ab Genehmigung, 4 oder 6 Monate. Manche verlängern aus WICHTIGEN Gründen auch die Genehmigung auf z.B. 8 Monate. Wichtige Gründe können sein, dass auf Grund der Indikationen nur 3 Kliniken passend wären. Diese aber erst im Februar wieder Plätze frei hätten. Als Beispiel.

    Manche Kliniken haben Wartelisten. Kann jemand die Kur nicht antreten, rücken diejenigen auf der Warteliste nach vorne. Dann kann es auch mal recht schnell gehen.
    Ansonsten ist durchaus mit einer längeren Wartezeit zu rechnen. Je nach Klinik, Indikationen und Anzahl der Kinder, kann es auch mal einige Monate dauern, wann noch Plätze frei sind. Hier wie erwähnt, die Genehmigungsdauer der Krankenkasse beachten.

    6. Kliniken
    Kliniken selbst können zwar Tipps für den Antrag und/oder Widerspruch geben.
    Jedoch nicht den Antrag bei der Krankenkasse ersetzen!

    Allerdings können Kliniken bei Kontraindikationen ablehnen. Z.B. weil sie nicht dafür ausgerüstet sind.

    (12) 17.04.18 - 20:53

    Bei mir hatte jetzt der Antrag bei der Krankenkasse 3 (!!!) Monate gedauert, bis die Genehmigung kam! Dazwischen war keine Ablehnung oder so, sondern es hieß nur immer, es wäre in Bearbeitung...Ende November hatte ich den Antrag bei der Beratungsstelle abgegeben, Anfang März war die Zusage da. Da waren die Kliniken im Sommer schon voll! Da ich aber ab September eine neue Arbeitsstelle anfange, kann ich die Mutter-Kind-Kur vergessen!!!

    • Eigentlich ist es so das die KK innerhalb von 2 Wochen entscheiden muss. Ist wohl so vorgeschrieben.

      • Wenn es nicht zum medizinischen Dienst geht, 3 Wochen. Wenn es zum medizinischen Dienst geht, 6 Wochen. Wenn dann Unterlagen fehlen (war bei mir erst angeblich der Fall, waren aber doch schon im Computer...), darf dies noch abgewartet werden. Eigentlich hätte ich einfach schon fahren dürfen, hatte aber die Beratungsstelle mir nicht gesagt. Die hatten immer wieder bei der Krankenkasse angerufen und wurden ständig vertröstet...ich hatte auch immer wieder bei der KK nachgefragt. Meine Wunschklinik wollte mir erst einen Termin geben, wenn sie die schriftliche Genehmigung der KK vorliegen hatten. Und dann war es zu spät...Bin total gefrustet!

    (15) 18.04.18 - 13:37

    Inzwischen gibt es da ein Gesetz, dass vorschreibt, dass eine Krankenkasse nur x Wochen Zeit hat. Wenn bis dahin keine Entscheidung getroffen wurde, gilt der Antrag als genehmigt.

    Früher war das mal anders. Da hat mich meine Krankenkasse auch lange hingehalten.
    Jetzt müssen sie Fristen einhalten. Ausnahmen, wie sie diese verlängern könnten, gibt es zwar, aber diese sind mir nicht alle bekannt. Eine davon ist, wenn der Antrag zum MDK geleitet wird. Aber auch dann verlängert sich die Frist nur wenig und die Krankenkasse muss darüber informieren. Sonst gilt es als Versäumnis und die Kur gilt als genehmigt.

    Wo man das nachlesen kann, weiß ich nicht. Falls es das noch gibt, vllt. mal im Mutter Kind Kur Forum fragen.

Top Diskussionen anzeigen