Fructose Intoleranz, Fragen dazu

    • (1) 21.04.18 - 10:10

      Hallo,

      Ernährungsberatung hatte ich schon. Dennoch bleiben immer wieder Fragen offen oder kommen wieder neue dazu.

      1. kennt ihr ein Forum oder ähnliches, wo man sich dazu austauschen kann?
      2. welche Eissorten vertragt ihr? Damit meine ich eher die Marken, als die Sorten an sich.

      Dass mir Erdbeereis nicht bekommt, weiß ich :-( Andere Obsteissorten sind auch klar: Finger weg.

      Bei Milcheissorten merke ich aber zunehmend, dass ich bei vielen Probleme bekomme.
      Zuckerausstauschstoffe, Färbemittel oder sonstiges. :-(

      Bei Supermarkt-Eispaketen für zu Hause habe ich schon einige durchprobiert. Was schade ist, wenn ich es nicht vertrage. Dann ist erst mal Geld weg, Platz weg (bis mein Kind das dann alleine gegegessen hat, ist der Gefrierschrank voll) usw.

      Könnt ihr mir da Tipps geben?
      Welche Marken vertragt ihr oder vertragt ihr nicht?
      Speziell bei Vanille, Schoko und Stracciatella.

      Bei Eisdielen habe ich eine meines Vertrauens. Leider nicht so ganz in der Nähe. Dafür mit unbeschwertem vollem Genuss. :-)

      • Hallo,

        bei Edeka gibt es fructosefreies Eis. Ich weiß nicht, wie es schmeckt, aber da ist ja auch jeder anders.

        Ich vertrage keinen Frucht- und auch keinen Milchzucker und bin eher von der Fraktion "Verzicht" oder mache alles so gut es geht selbst. Da du wohl mit Milchzucker keine Probleme hat, würde ich auf selbstgemachten Frozen Joghurt umsteigen und dann je nachdem, wie gut du es verträgst, Obststückchen oder halt Schokosplitter untermengen. Im Bioladen gibt es oft eine große Auswahl an geeigneten Süßigkeiten.

        Beim Obst würde ich übrigens nicht alles kategorisch ausschließen, sondern an den Mengen rumschrauben. Aprikosen enthalten wenig Fruchtzucker und dann gibt es eben eine halbe Aprikose statt 5 ganzen Früchten.
        Bei Äpfeln habe ich entdeckt, dass besonders alte Apfelsorten besser verträglich sind und die Apfelsorten generell unterschiedlich viel Fruchtzucker enthalten.

        Viele Grüße,
        lilavogel

        • Danke für den Tipp. Das sehe ich mir mal an, wenn ich bei Edeka vorbei komme.

          Selbst machen habe ich schon versucht. Dazu fehlt mir oft die Zeit, die Nerven usw.
          In Kombination mit Milchprodukten vertrage ich einiges deutlich besser. Manches gar nicht, aber das, was ich vertrage, eben etwas besser.

          Aprikosen, Himbeeren, Brombeeren kommen ab und zu auf meinen Speiseplan. Kirschen gehen teilweise auch. :-)

          Durch deinen Tipp gucke ich online mal nach Frozen Joghurt Rezepten. Die letzten Versuche scheiterten kläglich. Allerdings gab es damals noch keine Online-Rezepte #schein

          Danke für deine Tipps. :-)

Top Diskussionen anzeigen