Hilfe Lungenentzündung heilt nicht (männlich, 40 Jahre)

    • (1) 02.05.18 - 00:16

      Ich mache mir große Sorgen um meinen Cousin! Es begann mit Grippe im Februar und bis heute kämpft er mit einer Lungenentzündung. Er ist schon beim besten Lungenarzt der Stadt in Behandlung. Kurzzeitig gab es Besserung aber es ist wohl wieder schlimmer geworden. Er muss starke Medikamente nehmen. Wie was genau weiß ich nicht. Zu ihm habe ich keinen Kontakt. Sämtliche Informationen habe ich von unserer Oma! Wir machen uns alle Sorgen. Das ist doch nicht normal?!?! Was kann man tun? Muss sowas operiert werden??? Nach über 2 Monaten muss man ja schon fast mit dem unaussprechlichen rechnen :-(

      • Hallo,

        solange er ambulant behandelt wird, scheint es nicht so schlimm zu sein. Telefoniere doch einfach mal selber mit Ihm, wenn Du Dir Sorgen machst, dass er daran sterben könnte. Du weißt nichts genaues, aber sprichst von einer OP? Hat er ein Empyem oder warum?

        Liebe Grüße Andrea

        Entschuldige, wenn ich das so einbringe, aber Ihr habt keinen Kontakt und aufgrund von Hörensagen willst Du hier Hilfestellung oder eine Lebensprognose?

        Halllo kiki-2000,
        es ehrt Dich wirklich sehr, dass Du Dir solche Sorgen um Deinen Cousin machst, obwohl Du ja keinen Kontakt zu ihm hast. Aber wenn er beim "angeblich" besten Lungenfacharzt der Stadt in Behandlung ist, ist er doch eigentlich in guten Händen. Bei einer Lungenentzündung muß nichts operiert werden. Vermutlich bekommt er Antibiotika und hat die Grippe verschleppt bzw. sich nicht ausreichend auskuriert. Klar kann man auch an einer Lungenentzündung sterben, aber so schlimm scheint es ja bei ihm nicht zu sein, sonst wäre er ja im Krankenhaus.
        Es kann zudem sein, dass sein Immunsystem geschwächt ist. Mit folgenden Maßnahmen kann man es stärken: Eine vitalstoffreiche Ernährung wie die traditionelle Mittelmeerkost, tägliche Bewegung an der frischen Luft (u. a. zwecks Vitamin D-Bildung), ausreichend Schlaf, ein gutes Stressmanagement und mit der kurmäßigen Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke). Zink hat sich bei diversen Infekten bewährt, ist wichtig für die Schleimhäute, und es wirkt entzündungshemmend.
        Da die Darmflora für ein gutes Immunsystem immens wichtig ist und Antibiotika diese negativ beeinflussen, sollte er anschließend sog. Synbiotika einnehmen und die Darmflora wieder aufzuforsten.
        Wie wäre es denn, wenn Du Kontakt zu ihm aufnehmen würdest, um ihm all dies mitzuteilen?

        Ich drücke die Daumen, dass er bald wieder gesund wird.

      Es gibt ganz unterschiedliche "Lungenentzündungen": bakterielle (werden mit Antibiotika behandelt), virale (muss der Körper selber bekämpfen), allergische (behandelt man mit Antihistaminika und Vermeidung des Allergens), durch Pilze (behandelt man mit Antimykotika), durch Rauchen (wird nur besser, wenn man komplett mit dem Rauchen aufhört), autoimmun (wird mit hoch dosiert Cortison behandelt)...Operieren kann man eine Lungenentzündung nicht, aber machmal ist eine OP wegen der Folgen einer Entzündung notwendig. Je nach Ursache der Entzündung, kann so etwas auch Jahre dauern. Je nach Ursache ist das für jeden Niedergelassenen zu kompliziert und Dein Cousin gehört in eine gute Lungenfachklinik. So lange Du nichts Genaues weißt, kann man hier nur spekulieren...

    (8) 03.05.18 - 16:26

    Hallo,

    Ich würde dir dringend einen Besuch beim Psychologen empfehlen.

    In deinen Beiträgen geht es immer,
    um die dramatischen Schicksale
    Außenstehender , gegenüber denen du dich entweder nicht abggrenzen kannst oder durch die du, was auch immer, kompensierst.

    Das klingt sehr ungesund.

    lg

    • Wie bitte??? Also ich halte es für SEHR gesund wenn ich mich um meinen Cousin sorge! Sind dir deine Familienmitglieder egal???? Und ich halte es ebenso für gesund von einem Schicksal betroffen zu sein, das den besten Freund meines Sohnes betrifft!
      Also keine Ahnung, mag sein dass dir das Leben anderer egal ist. Mir nicht!
      Und Ja, meine Antwort fällt extra unfreundlich aus. Deinen Kommentar empfinde ich als beleidigend.

      • (10) 06.05.18 - 23:09

        “Wie bitte??? Also ich halte es für SEHR gesund wenn ich mich um meinen Cousin sorge! Sind dir deine Familienmitglieder egal????“

        Deine sieben Fragezeichen sprechen für sich.

Top Diskussionen anzeigen