Morgen H2 Test und falsch gegessen

    • (1) 08.05.18 - 20:09

      Hallo!

      Ich habe morgen einen Test wegen Laktoseintoleranz.
      Ich bin leider heute zu spät in der Praxis gewesen - ich sollte mir von dort ein Aufklärungsblatt holen, aber stand eben vor verschlossener Tür.

      Leider bin ich erst nach dem Abendbrot auf die Idee gekommen, mal zu gucken ob im Internet was steht, was man vor dem Test beachten soll.

      Jetzt steht da, man soll am Abend zuvor keine ballaststoffreichen Sachen essen.
      Naja, ich esse zur Zeit sehr ballaststoffreich. Quinoa, Lauch, Gurke, Avocado und Hähnchen. #mampf

      Was jetzt? Soll ich es gleich sagen und die schicken mich dann wieder weg (wäre jetzt kein Drama) Oder sind das mehr so Richtlinien, die den Test sensibler machen?

      • Sag einfach in der Praxis Bescheid, was du gegessen hast. Die entscheiden dann, ob das sinnvoll ist, den Test trotzdem durchzuführen oder ob das Ergebnis durch dein Abendbrot verfälscht wäre.

        Hi,

        ich war mal stationär in einer Darmklinik. Die ersten Tage hatte ich auch verschiedene Atemtests, hauptsächlich wegen Darmpassagezeiten. Die waren sehr streng, am Abend davor gab es dann immer nur noch Reiswaffeln #zitter

        Ich würde auch in der Praxis sagen was du gegessen hast. Normalerweise werden die den Test dann nicht machen. Das Problem ist halt, dass die Ballaststoffe das Ergebnis verfälschen können.

        lg

        Mein Abendbrot hat nur einen ganz winzigen ausgangswert gemacht. Der Test ist eindeutig positiv. Hatte nach 1, 5h einen Mega anstieg und hab immer noch Durchfall und Bauchschmerzen :-(
        Nun. Jetzt weiß ich es.

Top Diskussionen anzeigen