Absetzung von Budes Spray

    • (1) 14.05.18 - 19:16

      Hallo

      mein Sohn hat seit dem er 15 Monate alt ist spastische Bronchitis. Es war mal so schlimm das er fast alle 3-4 Wochen einen Anfall hatte. Mittlerweile ist er 6,5 Jahre und in diesem winter war es nur 2 mal der Fall. Er nimmt seitdem er 2 Jahre alt ist fast durchgehend das Budes Spray. Nun haben wir das Spray seit 3 Wochen abgesetzt.
      Hat jemand Erfahrungen damit wie lange es nach so langer Zeit dauert bis der Stoff abgebaut ist aus dem Körper zwecks "Entzug"?

      LG Hexe12-17

      • Warum meinst Du, dass der Körper einen "Entzug" nach einem Spray machen muss? Das Spray wird in Microgramm-Bereich genommen und wirkt nur an den Schleimhäuten! Der menschliche Körper selbst produziert täglich ein Vielfaches dieser Menge!
        Das Cortison an den Schleimhäuten bewirkt, dass die Entzündung weniger wird, bestenfalls verschwindet. Wenn du es nicht mehr gibst, kann die Entzündung entweder dauerhaft wegbleiben, oder sie kommt wieder. Du wirst auf Dauer merken, ob er das Spray doch wieder braucht, oder ob ihr es dauerhaft weglassen könnt.

      Hallo,

      ich habe vor ca. 12 Jahren begonnen tägl. Viani zu nehmen. zwecks allerg. Asthma. Da die Werte über die Jahr viel besser geworden sind, konnte ich über den Winter damit aufhören, nach ärztlichem Rat einfach absetzen, bei Bedarf wieder beginnen. Allerdings hätte ich das niemal ohne ärztlichen Rat getan. Momentan brauche ich das Spray gar nicht mehr.

      LG

Top Diskussionen anzeigen